Geh- und Radweg ab Dienstag dicht

Aufgrund von Instandsetzungsarbeiten wird der gemeinsame Geh- und Radweg zwischen Schwanenteich und Weidenweg vom 26.11.2019 bis 20.12.2019 voll gesperrt.

Der Fußgänger- und Radverkehr wird während der Arbeiten über die Neustrelitzer Straße geführt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Neubrandenburger Berufsinformationszentrum geschlossen

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Neubrandenburger Arbeitsagentur, Ponyweg 37, ist am Mittwoch, 27. November 2019, wegen einer ganztägigen betrieblichen Veranstaltung geschlossen.

Bis auf diese Ausnahme können sich Interessierte zu den Öffnungszeiten rund um die Themen Arbeit und Beruf, Ausbildung und Studium, Bewerbung oder Arbeiten im Ausland umfassend informieren.

Das BiZ ist montags von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr, dienstags von 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr, mittwochs von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr, donnerstags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Telefonisch ist das BiZ unter der Telefonnummer: 0395 766-1500 zu erreichen.

Die Service- und Beratungsangebote sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Toter mit erheblichen Verletzungen in Wohnung aufgefunden

Am Mittwoch, 20.11.2019, gegen 14:20 Uhr kam es im Bereich des Reitbahnviertels zu einem größeren polizeilichen Einsatz. Hierbei informierte die Ex-Lebensgefährtin eines 59-jährigen Neubrandenburgers die Polizei darüber, dass sie ihren Ex-Lebensgefährten seit mehreren Tagen nicht mehr erreichen kann und das dieser auch nicht zur Arbeit gegangen ist.

Durch Polizeibeamte des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg wurde die Anschrift des 59-jährigen im Reitbahnviertel aufgesucht. Da dort niemand öffnete wurde die Wohnungstür durch die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg geöffnet. In der Wohnung wurde der 59-jährige tot aufgefunden. Dabei wurden am Leichnam mehrere Verletzungen festgestellt. Da ein Fremdverschulden des Todes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg über den Sachverhalt informiert. Diese kamen zusammen mit einem Rechtsmediziner vor Ort und führten eine Leichenschau an dem Toten durch.

Das vorläufige Ergebnis dieser Leichenschau ist, dass die Verletzungen nicht auf ein Fremdverschulden zurückzuführen sind. Diese stehen vermutlich im Zusammenhang mit der
Krankengeschichte des Verstorbenen. Zur Klärung der genauen Todesursache wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Radverkehrskonzept Neubrandenburg – Auftaktveranstaltung abgesagt

Am 27.11.19 sollte ein Bürgerdialog zur Erarbeitung des Neubrandenburger Radverkehrskonzeptes stattfinden.

Leider muss diese Veranstaltung krankheitsbedingt abgesagt werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Im Kulturpark starten die Bauarbeiten

In Neubrandenburg hat Mittwoch mit einem kleinen Festakt die Neugestaltung des Kulturparkeingangs am Friedrich-Engels-Ring/Neustrelitzer Straße begonnen. Oberbürgermeister Silvio Witt durfte als Erster die Baggerschaufel in die Erde setzen.

Der Kulturparkeingang wird im Rahmen des Projektes „Event- und Kulturpark Neubrandenburg und Koszalin“ neugestaltet. Neubrandenburg und die polnische Partnerstadt Koszalin können dabei im Rahmen des Interreg Va Kooperationsprogramms Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polska auf Fördermittel zurückgreifen. Während die Vier-Tore-Stadt ihr Hauptaugenmerk auf den Kulturpark richtet, revitalisiert Koszalin seinen Park der Pommerschen Herzöge und die dortige Freilichtbühne.

„Im Kulturpark starten die Bauarbeiten“ weiterlesen

Fahrplanänderungen Linie RE 5 Stralsund – Neustrelitz (ergänzt)

An mehreren Terminen von Freitag, 22. November, 18:30 Uhr bis Samstag, 23. November, 14:30 Uhr und von Sonntag, 24. November, 13:30 Uhr bis Montag, 25. November, 22:45 Uhr kommt es zu Schienenersatzverkehr zwischen Neubrandenburg und Demmin sowie früheren Abfahrten/späteren Ankünften in Neubrandenburg.

Zahlreiche Züge der Verbindung Neustrelitz Hbf – Stralsund Hbf werden zwischen Neubrandenburg und Demmin durch Busse ersetzt. Die Busse fahren 61 Min. früher in Neubrandenburg ab, um in Demmin den Anschluss an die planmäßigen Züge nach Stralsund Hbf zu ermöglichen. In der Gegenrichtung erreichen die Busse Neubrandenburg 52 Min. später als die ausfallenden Züge. Dadurch haben Reisende erst Anschluss an die nächste Verbindung zur Weiterfahrt nach Stralsund Hbf. Hinweis: Für den RE 13051 (4:06 Uhr ab Stralsund Hbf) verkehrt ein zweiter Bus mit 61 Min. früherer Abfahrt von Demmin bis Neubrandenburg. Dort haben Reisende Anschluss an den planmäßigen Zug nach Neustrelitz Hbf.

Einige Züge aus Richtung Neustrelitz Hbf kommen bis zu 7 Min. später in Neubrandenburg an. Einige Züge in Richtung Neustrelitz Hbf fahren bis zu 7 Min. früher in Neubrandenburg ab.

Der RE 3522 (planmäßige Ankunft 1:31 Uhr in Neubrandenburg) fährt von Blankensee bis Neubrandenburg bis zu 16 Min. später.

Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. In den Bussen des Ersatzverkehrs ist die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen nur eingeschränkt möglich, wobei Fahrräder Nachrang haben – das Buspersonal entscheidet im Einzelfall über die Fahrradmitnahme.

________
Ergänzt wurde der Absatz mit Blankensee.

Comedian Harmonists Today – das Weihnachtskonzert in der Konzertkirche

Josef, wir brauchen einen Krippenplatz

Die Comedian Harmonists Today sind nach zwei langen Jahren wieder zu Gast in Neubrandenburg. Schon 2017 überzeugten die eleganten Herren im Frack und zeigten den Zuschauern, wie die weltberühmte Gruppe aus den goldenen Zwanzigern heute klingen würde. Die Comedian Harmonists Today haben sich 2005 zur Uhraufführung des Stückes „Die Comedian Harmonists Teil 2 – Jetzt oder nie“ gefunden. Nach über 200 Vorstellungen in Berlin, Dresden, Hamburg und Düsseldorf sind sie zusammen geblieben und waren mit ihrem eigenen Projekt „Ein neuer Frühling“ unterwegs.

Mit dem Konzertabend „Josef, wir brauchen einen Krippenplatz“ machen sie den Zuschauern am Sonntag, dem 01.12.2019, ab 18 Uhr in der Konzertkirche Neubrandenburg ein spezielles Saisonangebot. Im Koffer sind natürlich die bekannten Hits der Comedian Harmonists „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ich wollt, ich wär´ ein Huhn“ und viele mehr, aber auch die schönsten Weihnachtslieder „Stille Nacht“ und „Maria durch ein Dornwald ging“, welche eigens für diese Formation arrangiert wurden.

Als „Roter Faden“ dient die biblische Weihnachtsgeschichte nach Lukas. Außerdem kommt Josef ausführlich zu Wort, der ja in der Bibel gar nichts sagen darf, aber einiges über die Mühen als Stiefvater von Gottes Sohn zu berichten hat. Das Ganze garniert mit einigen Verweisen in unsere Gegenwart ergibt einen vergnüglichen Abend.

Vorverkaufsstellen:
Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, Tel.: 0395 55 95 127),
Lokalfuchs-Büro, Turmstraße 11, Neubrandenburg
Nord-Kurier-Servicepunkt (Medienhaus, Friedrich-Engels-Ring 29) oder
Nord-Kurier-Ticketservice unter 0800 4575 033 (Anruf kostenfrei),