Die Kunstsammlung präsentiert: Ursus Wehrli räumt Kunst auf

Kunst Aufräumen ist eine Live-Performance mit Ursus Wehrli zur gleichnamigen Ausstellung, die am 20. September 2019 um 20 Uhr im Schauspielhaus Neubrandenburg stattfindet, mit Bildern und (auf Wunsch) mit einer Kunstauktion zum Schluss.

Wenn Ursus Wehrli nicht mit Nadeschkin auf Tour ist, dann räumt er Kunst auf. Nachdem sein Buch Kunst aufräumen zum internationalen Bestseller avanciert ist, gewährt Ursus Wehrli nun auch einen Live-Einblick in seine Arbeit und macht reinen Tisch: Ob Klee, Miró, Mondrian, Picasso, van Gogh oder Bruegel: Alle werden sie neu geordnet – platzsparend und übersichtlich! Was dabei herauskommt, ist erstaunlich. Es entstehen neue Kunstwerke, die sich in Originalität und Ästhetik durchaus mit ihren «unordentlichen» Vorbildern messen können.

«Kunst aufräumen» ist die Therapie für verzweifelte Kunstkritiker und eine Offenbarung für Kunstliebhaber – vor allem aber ist es die verspielt-absurde Lösung, wenigstens dort Klarheit zu schaffen, wo es am wenigsten Sinn macht.

Und: nehmen Sie genug Kleingeld mit – die Auktion zum Schluss ist ernst gemeint.

Ursus Wehrli ist Linkshänder, Querdenker und gelernter Typograf. Seit über 20 Jahren tourt er zusammen mit Nadja Sieger als Komiker-Duo URSUS & NADESCHKIN zwischen Berg am Irchel, Basel, Berlin und New York und wurde in dieser Konstellation mehrfach ausgezeichnet – zuletzt mit dem renommiertesten Theaterpreis der Schweiz, dem «Hans-Reinhart-Ring», dem «New York Comedy Award» und dem «Deutschen Kleinkunstpreis».

Ursus Wehrli lebt als Komiker, Kabarettist und freischaffender Künstler in Zürich.

Auf die Idee, Kunst aufzuräumen, kam er, als er eines Morgens beim Brötchenholen vom Winteranfang überrascht wurde und an den Ohren fror.

PfiFf-Pflegekurs

Die Pflegedirektion des Neubrandenburger Klinikums möchten Interessierte als pflegende Angehörige durch Schulung und Anleitung für die Pflegetätigkeit qualifizieren und in ihrer Lebenssituation unterstützen und stärken.

Der nächste Pflegekurs findet statt am 21. und 22. September 2019 jeweils von 09:00 bis 15:00 Uhr in den Räumen der Zentralen Praxisanleitung (B.0.03)

Die Anmeldung erfolgt unter der E-Mail-Adresse: pd-pfiff@dbknb.de.

"Kunst aufräumen" _ Live Performance mit Ursus Wehrli

Komiker und Kabarettist Werli bietet einen verspielt-absurden Versuch, genau dort Klarheit zu schaffen, wo es am wenigsten Sinn macht! Ursus Wehrli ordnet abstrakte Kunstwerke neu, übersichtlich und Platz sparend. Aufräumen ist keine Kunst – Kunst aufräumen hingegen schon. (Angebot zum Kultur-Herbst am Tollensesee 2019)

Schauspielhaus Neubrandenburg: Fr., 20.09., 20 Uhr

Täter nach Ladendiebstahl gestellt

Am frühen Sonnabend-Abend, 14.09.2019, gegen 17:45 Uhr wurde die Polizei durch Mitarbeiter des Kaufland benachrichtigt, dass sich im Laden mehrere Personen aufhalten sollen, welche vermutlich einen Ladendiebstahl begehen werden. Noch auf der Anfahrt der Kräfte vollendeten eben diese Personen den Ladendiebstahl und entwendeten mehrere Packungen Zigaretten.

Durch die Ladendetektive wurde eine Teil der Personen, die sich aufteilten, verfolgt. Zwei der Täter konnten im Nahbereich des Kaufland in Höhe Friedrich-Engels-Ring gestellt werden. Die beiden weiteren Täter mit der Beute (Zigaretten im Wert von ca. 350,- EUR) konnten entkommen und auch im Rahmen einer sofort eingeleiteter Fahndung im Tatortbereich nicht mehr angetroffen werden. Nach Feststellung der Personalien wurden die beiden, polizeilich bekannten, georgischen Zuwanderer, im Alter von 30 und 35 Jahren, wieder aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Nur knapp über eine Stunde später, gegen 18:55 Uhr, wurde die Polizei erneut von Kaufland verständigt. Zwei weitere Personen waren im Kaufland erschienen und wurden durch die Ladendetektive beim Diebstahl von 11 Packungen Zigaretten erwischt. Diesmal entkamen sie nicht und wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Eine Überprüfung der Ladendiebe ergab, dass es sich auch hierbei um georgische Zuwanderer im Alter von 31 und 26 Jahren handelt, jedoch nicht um die noch zwei flüchtigen Täter aus dem ersten Diebstahl. Auch diese wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55825224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Konzert „Neues Siebenbürgische Orchester“ mit dem Star-Tenor Stefan Pop in der Konzertkirche am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit

Im Rahmen der Partnerschaft des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte mit dem rumänischen Partnerlandkreis Bistriţa-Năsăud findet ein Orchesterabend in der Neubrandenburger Konzertkirche statt. Dieses außergewöhnliche Konzert beginnt am Mittwoch, 02. Oktober 2019, um 20:00 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Ticketverkauf hat kürzlich begonnen. Karten gibt es für 8 Euro beim Ticketservice des Veranstaltungszentrums Neubrandenburg, Markplatz 1.

Das „Neue Siebenbürgische Orchester“ aus Rumänien gastiert am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit erstmalig in Neubrandenburg.

Tickets, die für die zuvor angekündigte Veranstaltung im HKB um 17 Uhr gekauft wurden, werden bei Vorlage der Eintrittskarte am Ticket-Service des Veranstaltungszentrums Neubrandenburg selbstverständlich umgetauscht und zu viel gezahltes Geld erstattet. Dies ist aufgrund der Verlegung des Konzertes vom HKB in die Konzertkirche notwendig. Wir bitten um Verständnis.

Über 70 Mitglieder des Ensembles gastieren für diesen Abend in unserem Landkreis. Dirigiert wird das Orchester von Romeo Rîmbu, der bereits über 1.000 Konzerte weltweit konzertierte. Außerdem tritt der renommierte Tenor Stefan Pop mit berühmten Opernarien auf. Das Orchester feiert in diesem Jahr den 20. Jahrestag seiner Gründung.

Gastspiel: "Dat Wunner von San Miguel" – Komödie up platt mit der Fritz-Reuter-Bühne Schwerin

Klodeckelfabrikant Hubertus Heppelmann will die Scheidung und zwar sofort! Dumm nur, dass sein Anwalt gerade in Spanien Urlaub macht. So kommt es, dass Heppelmann auf dem Weg dorthin mit einem Motorschaden im verschnarchtesten Kaff Andalusiens strandet. Zu allem Überfluss muss er sich ein Hotelzimmer mit der ausgeflippten Nelli teilen, da alle Unterkünfte ausgebucht sind.

Im Dorf wird nämlich der 100. Jahrestag des „Wunders von San Miguel“ gefeiert: Ein Schwein und ein Rind sollen damals angeblich ihre Körper getauscht haben. Und ausgerechnet jetzt schlägt das Wunder wieder zu, allerdings bei Heppelmann und Nelli. Zwei Seelen schreien nach Rettung durch Rücktausch! Was fehlt der Katastrophe zum Höhepunkt? Dass Nellis Freund und Hubertus‘ Ehefrau auftauchen, klar. Und das tun sie natürlich, damit das komödiantische Karussell so richtig in Fahrt kommt.

Im Landestheater Neustrelitz am Sonntag, 22.09.2019, um 16 Uhr.

Premiere: "Judas" – Ein hochinteressanter spannender Schauspielmonolog von Lot Vekemans

Judas – der Name steht für Verrat.

Was trieb ihn dazu, Jesus, den Erlöser für 30 Silberlinge preiszugeben? Und warum hängte er sich dann auf, kurz nach seinem eigenen Verrat? Kennen wir die ganze Wahrheit?

Das kann nur Judas Iskariot selbst beantworten und so lässt ihn Lot Vekemans 2000 Jahre nach seinem Tod wieder auferstehen und sich der Öffentlichkeit erklären.

In einer selbst inszenierten Show versucht Judas ein letztes Mal, seine Tat auf ein menschliches Maß zurück zu bringen und seine Motive und Ziele zu erklären. Es spielt: Philipp Oliver Baumgarten in der Regie von Oliver Trautwein.

Premiere in der Johanniskirche Neubrandenburg: Fr., 20.09., 19:30 Uhr, danach auch in den Kirchen der Region.