Kochtopf auf dem Herd vergessen – eine Person verletzt

Am Sonnabend, 23.06.2018, um 01:40 Uhr teilt ein Bewohner der Cölpiner Straße 8 in Neubrandenburg mit, dass aus einer Wohnung des Hausaufganges ein  Rauchmelder zu hören sei. Vor Ort wurde durch Feuerwehr und Polizei die betroffene Wohnung geöffnet. In der Wohnung befanden sich der 33-jährige Wohnungsinhaber und sein Hund.

Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum Neubrandenburg verbracht, weshalb der Hund vorrübergehend im Tierheim Neubrandenburg untergebracht werden musste. Die Ursache für die Rauchentwicklung war ein auf dem Herd vergessener Kochtopf. Ein materieller Schaden ist nicht entstanden.