Arbeitsunfall – Arbeiter durch Gerüststange am Kopf schwerverletzt

Am Dienstag, 26.06.2018, gegen 07:50 Uhr ist es auf der Baustelle in der Kirschenallee in Neubrandenburg zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein Arbeiter schwer verletzt wurde.
Nach bisherigen Erkenntnissen fiel einem 20-jährigen Arbeiter aus 16 Metern Höhe eine Gerüststange aus der Hand, die den am Boden arbeitenden 39-jährigen Bauarbeiter am Kopf getroffen hat. Trotz des getragenen Bauhelmes erlitt der 39-Jährige schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht werden.
Zur Klärung des Arbeitsunfalles und zur Spurensicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz. Auch ein Mitarbeiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Abteilung Arbeitsschutz war im Einsatz. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.