Webasto fertigt 20-millionstes Heizgerät in Neubrandenburg

Am 29. Juni 2018 ist im Webasto Werk Neubrandenburg die 20-millionste Standheizung vom Band gelaufen. „Es ist ein schöner Zufall, dass wir diese Schallmauer 28 Jahre nach Gründung des Webasto Standorts durchbrochen haben“, sagte Dr. Andreas Dikow, Vice President Operations des Webasto Geschäftsbereichs Thermo & Comfort und Standortleiter Neubrandenburg. „Es ist vor allem die herausragende Leistung der Mitarbeiter aus Neubrandenburg, die diesen Meilenstein durch Engagement, Qualitätsfokus, Flexibilität und Kundenorientierung gemeinsam erreicht haben“, so Dikow weiter. Kunden aus mehr als 40 Ländern schätzen die Qualität der Webasto Heizgeräte. Acht unterschiedliche Heizgerätefamilien werden in Neubrandenburg gefertigt, darunter Wasser- und Luftheizgeräte für alle Fahrzeugsegmente, wie Pkw, Lkw, Boote, Kräne, Baumaschinen bis hin zu Spezialmobilen. Außerdem werden hier die Hochvoltheizer für Hybrid- und Elektrofahrzeuge gefertigt. Ende dieses Jahres wird ein weiteres neues Produktionsgebäude in Neubrandenburg in Betrieb gehen. „Wir sehen weiteres Wachstum sowohl im klassischen Fahrzeugsegment mit Diesel- und Benzinmotoren, als auch im Bereich der Elektromobilität. So viele Heizungen wie in diesem Jahr haben wir bisher noch nie in Neubrandenburg gebaut. Und unsere Planungen sehen weitere Produktionssteigerungen vor“, so Dikow weiter. Dabei sind gut ausgebildete, motivierte und flexible Mitarbeiter einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Damit das so bleibt, investiert das Unternehmen kontinuierlich in die Aus- und Weiterbildung. Auch das zeigt Erfolge: So wurde Webasto in Neubrandenburg am 28. Juni 2018 zum 7. Mal in Folge als TOP-Ausbildungsbetrieb der IHK ausgezeichnet.