Baumaßnahme an der L28 in Brunn

Die Baumaßnahme umfasst die Ortsdurchfahrt der L 28 in der Gemeinde Brunn. Sie hat eine Länge von 1,08 km. Die Ortsdurchfahrt wird grundhaft erneuert, die Nebenanlagen neu hergestellt. Die Straßenbelecuhtung wird ebenfalls erneuert. Die Fahrbahnoberfläche wird mit Asphalt befestigt, die Gehwege mit Betongehwegplatten und Betonrechteckpflastersteinen. Zur Abführung des Oberflächenwassers ist ein Regenwasserkanal mit entsprechenden Straßeneinläufen vorgesehen. Zur Verkehrsberuhigung entsteht am Ortseingang eine bauliche Mittelinsel. Die Einmündungen der Gemeindestraßen werden richtliniengerecht hergestellt, zwei Busbuchten werden erneuert. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Friedland wird auf Grund der Baumaßnahme eine parallel führende Trinkwasserleitung umverlegen und die Trinkwasserhausanschlüsse der anliegenden Grundstücke erneuern. Geplanter Baubeginn ist Mitte August 2018. Es sind drei Bauabschnitte vorgesehen. Bis zum Jahresende sollen zwei Bauabschnitte fertiggestellt und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im Frühjahr 2019 erfolgt erneut eine Sperrung für den Bau des BA 3. Die Maßnahme soll im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden. Gebaut wird unter Vollsperrung. Umleitung erfolgt über die Kreisstraße MST 37 und MST 48. Anwohnerverkehr wird während der gesamten Bauzeit gewährleistet.