Verkehrsunfall mit einer leicht verletzter Person auf der A 20

Am Sonnabend, den 08. September 2018, gegen 15:20 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der A 20 zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg-Ost und Neubrandenburg-Nord in Fahrtrichtung Lübeck gerufen. Eine 52-jährige Fahrzeugführerin aus dem Land Brandenburg war mit ihrem PKW Peugeot nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Das Fahrzeug blockierte im Anschluss beide Fahrstreifen, so dass es an der Unfallstelle bis ca.16:50 Uhr zu einer Verkehrsbehinderung kam.

Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Fahrzeugführerin zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Neubrandenburg. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.600 Euro. Durch die Autobahnmeisterei musste die Unfallstelle abschließend gereinigt werden.

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und zwei leichtverletzten Personen in Neubrandenburg

Am 07.09.2018 gegen 17:40 Uhr kam es in der Neustrelitzer Straße in Neubrandenburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwerverletzt und zwei Personen leichtverletzt wurden. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 39-jähriger Fahrer eines PKW BMW mit überhöhter Geschwindigkeit die Neustrelitzer Straße mit Fahrtrichtung Neustrelitz. Der Fahrer des BMW verlor auf Höhe der Kreuzung Platanenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und drehte sich um 180 Grad. Dabei prallte er gegen einen PKW Nissan, welcher in der Linksabbiegespur an der Lichtsignalanlage stand.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 52-jährige Fahrerin mit ihrem PKW Nissan nach vorn gegen einen PKW Mitsubishi geschleudert und kam erst auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der PKW Mitsubishi bekam ebenfalls so viel Bewegungsenergie durch den Aufprall, dass der PKW gegen den vor ihm stehenden PKW Ford geschleudert wurde. Die 52-jährige Fahrerin des PKW Nissan und ihr 46-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der 63-jährige Fahrer des PKW Mitsubishi erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher und der 65-jährige Fahrer des PKW Mitsubishi blieben unverletzt.

Die verletzten Personen wurden ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 19.000,- EUR. Die Kreuzung musste zeitweise voll gesperrt werden und es kam dadurch zu Verkehrsbehinderungen.

Neubrandenburgerin holt bei Senioren-WM Bronze

Im spanischen Málaga finden zur Zeit (04. bis 16.09.2018) die Senioren-Weltmeisterschaften statt. Deutsche Teilnehmer waren am 4. Wettkampftag mit vier WM-Goldmedaillen im Zehnkampf, bei den Langhürden und im Hindernislauf recht erfolgreich.

Aber auch auf den Plätzen 2 und 3 fanden sich deutsche Teilnehmerinnen. So sicherte sich Katja Knospe vom SV Turbine Neubrandenburg eine Bronzemedaille über 2000 m Hindernis in der Altersgruppe W50 mit einer Zeit von 8:11,69 min.