Vier Landmaschinen angegriffen auf einem Maisfeld

In der Nacht vom Sonnabend, 22.09.2018, ab ca. 21:45 Uhr bis zum Sonntag, 23.09.2018 wurden vier Landmaschinen auf einem Maisfeld zwischen Demmin und Buschmühl angegriffen. Die vier Maschinen dienten der Maisernte und waren nebeneinander am Feldrand abgeparkt. Von der Landstraße 27 aus waren die vier Landmaschinen nicht zusehen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass die Täter von dem Vorhandensein der Landmaschinen Kenntnis gehabt haben müssen.
Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand haben sich die bislang unbekannten Täter zu dem beschriebenen Maisfeld begeben und aus zwei Landmaschinen – einem Mähdrescher und einem Traktor – jeweils etwa 100 Liter Diesel und aus den beiden anderen Landmaschinen – einem Traktor und einem Radlader – jeweils die 24-V-Batterie ausgebaut. Da beim Ausbauen der Batterien kein Sachschaden entstanden ist, wird davon ausgegangen, dass die Täter über einen gewissen Fachverstand verfügt haben müssen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
In der Kriminalkommissariatsaußenstelle Demmin wurden die Ermittlungen wegen des Diebstahls aufgenommen. Zeugen, die auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen, insbesondere im Bereich der Landstraße 27 zwischen Demmin und Buschmühl wahrgenommen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Demmin unter 03998-254 224.