Barely Autumn spielt Indie-Pop-Songs in Neubrandenburg

Indie-Pop-Songs, die nach vorne gehen. Melodischer Melancholie, in der gleichen Weise wie Elliott Smith, Eels und Beck: Barely Autumn spielten in ihrer Heimat Belgien bereits mehrere ausverkaufte Shows, und waren Vorband für u.a. auch Sophia im berühmten Ancienne Belgique in Brüssel.

Am 29.09.2017 folgte dann das erste, von John Davis (U2, Nick Cave, Led Zeppelin) gemasterte, Studioalbum auf Zealrecords. Das Album war Apple Music’s Tipp der Woche, sowie in den iTunes US Top 100 Charts vertreten. Die Single “Losing Ground” schaffte es zudem in die größten belgischen und niederländischen Radios. Live ist diese Band eine Offenbarung, geht tief unter die Haut und lässt mitfiebern.

In November ist Barely Autumn das erste Mal Live in Deutschland zu genießen. Am 16.11. spielen sie im Last Orders in Neubrandenburg.

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person und drei schwer verletzten Personen auf der A20

Am Dienstag, 30.10.2018, gegen 14:50 Uhr kam es auf der A20 zwischen Friedland und Neubrandenburg-Ost, Fahrtrichtung Lübeck, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem PKW die A20 aus Richtung Stettin in Richtung Lübeck. Im PKW Skoda befanden sich neben dem Fahrer drei weitere Personen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer plötzlich mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab, geriet in die Mittelleitplanke und schleuderte zurück auf die rechte Fahrbahn. In der weiteren Folge überschlug sich das Unfallfahrzeug und kam im Seitengraben auf dem Dach zum Stillstand. Drei Mitfahrer, eine 40-jährige Frau, ein 13-jähriges Kind und eine 35-jährige männliche Person konnten sich aus dem Fahrzeug selbst befreien, wurden aber aufgrund ihrer Verletzungen mittels Rettungswagen ins Klinikum Neubrandenburg verbracht und stationär aufgenommen.

Der 43-jährige Fahrzeugführer wurde eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte aus dem Wrack geborgen werden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation und medizinischer Behandlung verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle.

Während der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Lübeck für drei Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 10.000 Euro.

Baustellen-Update für den Friedrich-Engels-Ring

In Folge der Fertigstellung des ersten Teilabschnittes vom Busbahnhof bis zur Kreuzung mit der Stargarder Straße und des sich im Bau befindlichen zweiten Teilabschnittes vom Kreuzungspunkt Stargarder Straße bis Pferdemarkt, wird es ab dem 01.11.18 zu Änderungen der bestehenden Fußgängerführung zwischen Bahnhof und Innenstadt und der Verkehrsanbindung des Bahnhofs an den Ring sowie zu zusätzlichen Verkehrsraumeinschränkungen für die Kraftfahrer auf dem Friedrich-Engels-Ring kommen.

Auf Grund der geplanten Inbetriebnahme der Lichtzeichenanlage vor dem Bahnhof am 01.11.18 ab etwa 14:00 Uhr, erfolgt die Fußgängerführung vom Bahnhof über die Stargarder Straße in die Innenstadt und umgekehrt, wieder über die altbekannte Dreiecksinsel. Bedingt durch das städtische Bauvorhaben in der Stargarder Straße kann der Fußgänger jedoch nur über den rechtsseitigen Fußweg in Richtung Innenstadt gehen. In umgekehrter Richtung ist derselbe Fußweg zu nutzen. Mit Inbetriebnahme der neuen Lichtzeichenanlage wird die bisherige Querungsstelle für Fußgänger über den Friedrich-Engels-Ring außer Betrieb genommen.
Zeitgleich ergeben sich in diesem Zusammenhang auch für die Kraftfahrer neue Situationen. Zum einen erfolgt die Zufahrt vom Ring zum Bahnhof und umgekehrt ab diesem Zeitpunkt nur noch über die neu hergestellte Anbindung. Zum anderen muss der Kraftfahrer unmittelbar vor dem Busbahnhof eine neue Lichtzeichenanlage berücksichtigen.

Am Donnerstag, den 01.11.18, von 18:00 bis 22:00 Uhr und am Samstag, den 03.11.18, von 7:00 bis etwa 16:00, muss der Verkehrsraum innerhalb der Ringbaustelle, kurz vor der alten Abfahrt zum Bahnhof, von zwei auf einen Fahrstreifen eingeschränkt werden. Grund hierfür ist die erforderliche Vorstreckung mehrerer Leitungen aus dem jetzigen Baufeld am Innenring in das derzeit unter Verkehr liegende Baufeld am Außenring. In diesem Zusammenhang wird gleichzeitig ein vorhandenes Schachtbauwerk erneuert, welches unmittelbar am jetzigen Fahrbahnrand liegt. Um diese Arbeiten qualitätsgerecht und unter Einhaltung geltender Arbeitssicherheitsvorschriften ausführen zu können, ist die Sperrung einer zusätzlichen Fahrspur erforderlich.

Teilweise Sperrung der Uferpromenade zwischen Gätenbach und Augustabad

Die Uferpromenade zwischen Gätenbach und Augustabad wird vom 5. bis 16. November saniert.

Um die Auswirkungen auf den Geh- und Radverkehr zu minimieren, werden die Arbeiten ohne Vollsperrung durchgeführt. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht und um Verständnis gebeten, wenn es zu Behinderungen durch die Bauarbeiten kommen sollte.

Rund 1,2 Kilometer Weg werden in drei Abschnitten gebaut.

Quartiersfrühstück stellt die Arbeit der „Maxi“ Beratungsstelle vor

Das Quartiersmanagement Nordstadt – Ihlenfelder Vorstadt lädt am Donnerstag, den 08. November 2018 im Zeitraum von 10:00 bis 12:00 Uhr zum Quartiersfrühstück in das Quartiersmanagement ein. Bei diesem Quartiersfrühstück soll die Arbeit des Vereins Quo Vadis e.V. gegen häusliche und sexualisierte Gewalt und die „Maxi“ Beratungsstelle mit Ihren Aufgaben vorgestellt werden.

Mit dem Quartiersfrühstück gibt es einen umfangreichen Einblick in die Arbeit der Beratungsstelle geben. „Maxi“ ist eine Beratungsstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt. Sie bietet diesen Krisenintervention, Information, Psychosoziale Beratung und Unterstützung an. Betroffene können sich auch in einer Selbsthilfegruppe austauschen.

Interessierte mit Lebens-oder Arbeitsmittelpunkt in den Stadtteilen Vogelviertel, Ihlenfelder Vorstadt und Reitbahnweg sind herzlich eingeladen zum gemeinsamen Frühstück und zur Redezeit

Das Angebot wird organisiert vom Quartiersmanagement Neubrandenburg „Nordstadt – Ihlenfelder Vorstadt“ im Rahmen des Programms „Die Soziale Stadt“. Für Anmeldungen oder Nachfragen gern unter Tel. 0395 430 96 34 oder per E-Mail an quartiersmanagement@neubrandenburg.de.

BluesRock Abend mit Rock Class

Uns erreichte eine E-Mail, hoffentlich habe ich die relevanten Daten richtig entnommen. Es wird herzlichst eingeladen zum BluesRock Abend mit Rock Class, am 03.11.2018 im Last Orders Neubrandenburg.

Nachdem die musikalischen Wege Felix Geßners vor 4 Jahren nach Neubrandenburg geführt haben, wird es am Samstag, den 03.11.2018, sozusagen ein Abschiedskonzert mit seiner BluesRockBand Rock Class aus Unterfranken im Last Orders geben. Handgemachten funky Bluesrock á la Allman Brothers, Gov’t Mule, Jimi Hendrix, Free, usw. wird es zu hören geben! Grund genug mal vorbeizuschauen!

Karten gibt es nur an der Abendkasse für einen kleinen Obulus von 6 €. 21 Uhr gehts los.

Mecklenburgische Seenplatte Gastmitglied in AG Wassertourismus Nordbrandenburg

Die Arbeitsgemeinschaft Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg (kurz: WIN-AG) hat am 27. Oktober 2018 den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte als ständigen Gast mit beratender Stimme aufgenommen. Der Beschluss ist in der Mitgliederversammlung, die in Rheinsberg stattfand, gefasst worden. Der Stellvertretende Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenpatte, Thomas Müller, sagte, dass diese Aufnahme sehr erfreulich und für beide Seiten von hohem Nutzen ist.

Damit wird die schon lange währende länderübergreifende Zusammenarbeit verstetig, ganz im Sinne der Landtagsbeschlüsse „Gemeinsam die wassertouristischen Potentiale nutzen!“, die die Länderparlamente Brandenburgs und Mecklenburg Vorpommerns in diesem Jahr gefasst haben. Wassertouristen und Bootsfahrer nehmen die mecklenburgische und brandenburgische Seenplatte längst als ein Revier wahr. Entsprechend haben die WIN-AG und der Landkreis bzw. der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte auch bereits in der Vergangenheit kooperiert und waren beispielsweise an einem gemeinsamen Stand auf der Messe „boot“ in Düsseldorf vertreten.

Die WIN-AG ist eine kommunale Initiative der Landkreise Barnim, Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin, der Städte Eberswalde, Liebenwalde, Neuruppin, Oranienburg und Templin sowie der Gemeinden Wandlitz und Fehrbellin. Ziel der WIN-Initiative ist es, durch Investitionen in die wassertouristische Infrastruktur im Norden Brandenburgs eines der attraktivsten Wassertourismusreviere in Europa zu entwickeln und zugleich das führerscheinfreie Fahrgebiet in der Region zu erweitern. Weitere Informationen zu Zielen, Aufgaben und Projekten der WIN-AG unter: https://www.win-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/2018_WIN-Broschuere_FINAL.pdf

Veränderte Öffnungszeiten der Neubrandenburger Schwimmhalle

Die Neubrandenburger Stadtwerke GmbH bittet alle Badegäste, die veränderten Öffnungszeiten von Mittwoch, den 31. Oktober, bis Freitag, den 2. November, 2018 zu beachten.

Mittwoch, 31.10.2018
09:00 bis 12:00 Uhr öffentliches Baden

Donnerstag, 01.11.2018
09:00 – 12:00 Uhr öffentliches Baden
14:00 – 19:30 Uhr öffentliches Baden

Freitag, 02.11.2018

09:00 – 12:00 Uhr öffentliches Baden
13:00 – 14:30 Uhr Seniorenschwimmen
15:00 – 19:30 Uhr öffentliches Baden

Ab Samstag, den 3. November 2018, steht die Schwimmhalle wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Alle Informationen rund um die Schwimmhalle erhalten Sie unter https://www.neu-sw.de/schwimmhalle und unter der 0395 3500-240.

Europakonzert der Kreismusikschule Kon.centus – 200 Jugendliche aus 6 Ländern in 5 Ensembles in der Konzertkirche Neubrandenburg

Am Sonnabend, den 03. November 2018, um 17.00 Uhr lädt die Kreismusikschule Kon.centus alle Musikfreunde der Region zu einem besonderen Musik-Highlight in die Neubrandenburger Konzertkirche ein. Unter dem Motto „Europa… 18!!!“ werden Kon.centus-Musikschüler und Musiktalente aus den Partnerstädten von Neubrandenburg und Neustrelitz ein großes gemeinsames Orchesterkonzert gestalten. Dazu sind Gäste aus Koszalin und Szczecinek (Polen), Petrosawodsk (Russland), Collegno (Italien), Villejuif und Nevers (Frankreich) sowie Bistrica (Rumänien) geladen.

Drei Tage lang werden die Jugendlichen aus sechs Ländern gemeinsam im Jugend-Sinfonie-Orchester, in der Big Band, im Akkordeon- und Gitarrenorchester und in Rockbands musizieren und die Ergebnisse dieser intensiven Probenarbeit am 03. November in der Konzertkirche präsentieren. Einen kleinen musikalischen Vorgeschmack der jugendlichen Gäste gibt es schon am Freitag, den 02. November, um 18:00 Uhr zur „Europa-Soiree“ im Neustrelitzer Heinrich-Schliemann-Saal in der Glambecker Straße 10.

Karten zu diesem Konzert gibt es im Ticketservice Neubrandenburg und im Theaterservice Neustrelitz.