Weihnachtskonzert mit dem Knabenchor Berlin

Der Knabenchor Berlin ist hervorgegangen aus dem ehemaligen Knabenchor der St. Hedwigskathedrale. Die Wurzeln gehen zurück bis in die Gründungszeit
des Bistums Berlin. Die Knaben sangen regelmäßig in Produktionen der Deutschen Oper Berlin, wie z.B. „Hänsel und Gretel“, „Carmina burana“, „Parsifal“, „Oedipe“ und „Werther“. Im Jahr 2015 überzeugte der Knabenchor bei einem Live- Auftritt in der ARD Fernsehshow „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ sowie in der ZDF Spendengala „Ein Herz für Kinder“. Zurzeit besteht der Knabenchor Berlin aus etwa 140 Sängern, die in drei verschiedene Chorgruppen eingeteilt sind und ein Repertoire von der klassischen Vokalpolyphonie bis zur Literatur der Gegenwart bieten.

Am Sonntag, den 16.12.2018, präsentiert der Knabenchor Berlin in der Konzertkirche Neubrandenburg einen bunten Strauß deutscher und europäischer
Weihnachtslieder, die in der jeweiligen Landessprache gesungen werden. Lieder aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, England und der Ukraine werden ergänzt durch eindrucksvolle Solovorträge der Knaben- und Männersolisten.