„PowerKauer auf Gemüsejagd“

Äpfel aus Chile, neuseeländische Kiwis, Kartoffeln aus Ägypten – weit gereiste Lebensmittel sind heute an der Tagesordnung. Selbst Lebensmittel, die auch in Deutschland wachsen, werden quer durch Europa transportiert. Da ist es nicht verwunderlich, dass Kinder heimisches Obst- und Gemüse oft nicht mehr kennen.

Pia und Otto, Schüler einer 3. Klasse, würfeln sich eifrig mit ihren Klassenkameraden durch das Jahreszeitenspiel „PowerKauer – auf Gemüsejagd“ und stoßen dabei auf viele Fragen zu heimischen und exotischen Obst- und Gemüsearten, die es zu beantworten gilt: Wie lange ist eine Kiwi aus Neuseeland unterwegs, bis sie bei uns im Supermarkt liegt? In welchen Ländern wachsen Avocados? Wann werden Kartoffeln geerntet?

Eine Weltkarte, auf der die wichtigsten Anbaugebiete bekannter Obst und Gemüsearten verzeichnet sind, hilft bei der Beantwortung der Fragen. Wichtig ist nicht nur, die richtigen Antworten parat zu haben – Aktionskarten fordern die Spieler darüber hinaus zu sportlichen Einlagen und Rätselaufgaben auf. Nach dem Spiel dürfen die Kinder das gesammelte Obst und Gemüse zusammen verzehren.

Die Veranstaltung Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e. V. dauert 2 Unterrichtsstunden und kostet 40,- Euro. Dieses Angebot ist auch für Hortkinder oder für Kinder in den Jugendtreffs geeignet. Anmeldungen unter: 0381/208 70 17, Projekt Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern, Ansprechpartnerin ist Frau Rasch.