Beste Nachwuchsredaktionen aus MV gesucht

Der große Tag rückt immer näher. Im Rostocker Büro des Jugendmedienverbandes MV e.V. (JMMV) warten die Jugendlichen schon jetzt auf viele bunte Pakete. Doch worauf sich die Jugendlichen so freuen, ist nicht Weihnachten, sondern der Einsendeschluss des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs. Bereits seit 2004 Mal suchen der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der Landesinfostelle Schülerzeitung (LiSZ) beim Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern die besten Schülerzeitungen des Landes.

Im landesweiten Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Birgit Hesse sind Redaktionen aller Schularten dazu aufgerufen, ihre aktuelle Zeitungsausgabe ins Rennen zu schicken. Eine fachkundige Jury aus ProfijournalistInnen, PädagogInnen, VertreterInnen der Wettbewerbspartner und erfahrenen Schülerzeitungsmachern beurteilt die eingesandten Zeitungen nach verschiedenen Kriterien. Die Bewertung erfolgt nach Schularten getrennt. Die besten Redaktionen können sich auf attraktive Sach- und Geldpreise sowie Tipps und Tricks der ProfijournalistInnen freuen. Zusätzlich werden von den Partnern des Schülerzeitungswettbewerbs Sonderpreise vergeben. Die Preisträger des Landeswettbewerbs qualifizieren sich automatisch zum bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb und haben die Chance, gegen Schülerredaktionen aus ganz Deutschland anzutreten.

Teilnehmen können Schülerzeitungen aller Schularten aus Mecklenburg-Vorpommern, Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2018. Der Anmeldebogen und weitere Infos zum Wettbewerb finden sich im Internet unter www.jmmv.de/szwettbewerb oder können beim Wettbewerbsteam unter der Mailadresse szwettbewerb@jmmv.de eingeholt werden.