Brand in einem Einfamilienhaus in Burg Stargard

Am Dienstag, 25.12.2018, gegen 18:30 Uhr wurde der Polizei der Brand in einem Einfamilienhaus im Quastenberger Damm in Burg Stargard gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr bestätigte sich der Sachverhalt.

Das Feuer begrenzte sich auf einen Raum im Erdgeschoss des Hauses. Die 5 Bewohner hatten das Haus bereits verlassen und waren unverletzt. Durch die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden.

Zum Sachverhalt gaben die Bewohner an, dass sie sich im Erdgeschoss im Wohnzimmer beim Abendessen befunden haben. Plötzlich konnte ein lautes Knacken und Knistern durch die Bewohner wahrgenommen werden. Als sie im Nebenraum nachsahen brannte dieser bereits in voller Ausdehnung. Die Bewohner begaben sich nach Draußen und informierten die Feuerwehr.

Der bei dem Brand entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 10.000,-EUR. Der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Neubrandenburg kam zum Einsatz. Durch diesen wurden festgestellt, dass die Brandursache vermutlich der nicht sachgerechte Umgang mit einer offenen Kerze war.