Verkehrsunfall auf der B104

Am Mittwoch, 06.02.2019, gegen 07:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 104 zwischen Malchin und Stavenhagen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer die B104 aus Malchin kommend in Fahrtrichtung Stavenhagen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Pkw Peugeot, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Straßengraben.

In der weiteren Folge überschlug sich der Pkw einmal und kam dann auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde im Anschluss mittels Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Neubrandenburg geflogen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 EUR. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die B 104 bis 09:05 Uhr voll gesperrt werden.