Verkehrsunfall mit einer tödlich verunglückten Person B197

Am Montagmorgen, 18.03.2019, gegen 06:25 Uhr ist auf der B197 zwischen Neubrandenburg und Friedland zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei welchem eine Person tödlich verunglückt ist.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen ist die junge Frau aus Richtung Neubrandenburg kommend in Richtung Friedland gefahren und in der letzten Linkskurve vor Friedland aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn gefahren und mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Die junge Frau ist noch in ihrem Fahrzeug verstorben. Der Fahrer des Fahrzeugs auf der Gegenfahrbahn wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sind derzeit im Einsatz, um den Fahrer aus seinem Fahrzeug zu befreien. Der Fahrer ist ansprechbar, aber schwer verletzt.

Die B197 ist auf Grund des Verkehrsunfalls seit 06:30 Uhr vollgesperrt. Die Beamten des Polizeireviers Friedland sind vor Ort und leiten den Verkehr um. Wenn möglich, sollte der Bereich weiträumig umfahren werden.

Ein Gedanke zu „Verkehrsunfall mit einer tödlich verunglückten Person B197“

Kommentare sind geschlossen.