Rechnung über 1.015,40 Euro wegen Social Media Services LLC / Interdate Software AG

Bereits im Januar 2019 hatte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz vor fragwürdigen Rechnungen für einen VIP-Zugang der Internetseite seitensprung.tv gewarnt. Die Firma Social Media Services LLC aus den USA, die inzwischen unter der Firma Interdate Software AG in Erscheinung tritt, stellt 948,00 Euro für das erste Mitgliedsjahr in Rechnung. Den Verbrauchern ist diese Internetseite regelmäßig nicht bekannt.

Auffällig ist jedoch, dass die meisten der Betroffenen sich kurze Zeit vor der Zahlungsaufforderung auf der Seite Probenheld.de angemeldet hatten. Die Vermutung liegt nahe, dass die Daten über diese Seite an die Social Media Services LLC bzw. Interdate Software AG weitergegeben wurden. Zahlt der Adressat nicht, wird wenige Wochen später ein Inkassounternehmen – Firma Euro Collect GmbH, Mittelstraße 11 – 13, 40789 Monheim am Rhein – mit dem Forderungseinzug von 1.015,40 Euro inkl. Mahnkosten und Inkassovergütung beauftragt.

Der Tipp: Lassen Sie sich von der aggressiven Formulierung des Inkassoschreibens nicht einschüchtern! Weisen Sie die Forderung zurück und erklären Sie vorsorglich Widerruf und Anfechtung. Versenden Sie das Schreiben per Einschreiben und bewahren Sie den Nachweis mindestens drei Jahre auf. Sind Sie unsicher oder benötigen Sie Unterstützung, lassen Sie sich von Ihrer Verbraucherzentrale beraten.