Am 3. April Jobbörse "ran an die Arbeit" im HKB Neubrandenburg: über 2.400 freie Jobs zu vergeben!

Hunderte freie Jobs und mehr als 40 Unternehmen zum Anfassen. Das ist die branchenoffene Jobmesse: „Jobs in Neubrandenburg – ran an die Arbeit“ die der Arbeitgeberservice – von Agentur für Arbeit und Jobcenter im Landkreis – nach dem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr in der ersten Aprilwoche veranstaltet. Die Arbeitsmarktexperten des Arbeitgeberservice haben über 2.400 freie Arbeitsstellen für den Seenplattelandkreis im Gepäck.

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind Auszubildende und Fachkräfte begehrt wie nie. Dabei spielt die demografische Entwicklung aktuell gut ausgebildeten Menschen in die Karten. So ist die Zahl der unbesetzten Stellen hierzulande im dritten Quartal 2018 auf einen neuen Rekordwert emporgeschnellt. Mehr als 2.500 offene Stellen hatte der Arbeitgeberservice – von Agentur für Arbeit und Jobcenter im Landkreis – zu vergeben. Zudem gibt es mehr Lehrstellen als Bewerber.

Das ist eine Chance, auch für die Messebesucher! Sie können sich auf der „ran an die Arbeit“ beispielsweise über freie Arbeitsstellen in der Region informieren, mit Personalentscheidern in Kontakt treten und sich so ein eigenes Bild von den Arbeitsbedingungen sowie Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten in dem jeweiligen Unternehmen machen.
Ein Besuch lohnt sich für alle interessierten Arbeitsuchenden, unabhängig von der Qualifikation und der Berufserfahrung.
Die „ran an die Arbeit“ hat sich schon nach kurzer Zeit zu einer bedeutenden Plattform für Jobsuche und Fachkräftegewinnung in Neubrandenburg und Umgebung entwickelt. Bester Beleg dafür sind die steigenden Ausstellerzahlen, mit jetzt 40 Unternehmen.

Wann: 3. April 2019 von 9 bis 11 Uhr
Wo: Haus der Kultur und Bildung (HKB), Marktplatz, 17033 Neubrandenburg

Thomas Besse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neubrandenburg: „Sie sind auf der Jobsuche, dann sind Sie auf unserer Jobmesse goldrichtig. Hier treffen Messegäste vom Azubi bis zur Fachkraft auf attraktive Arbeitgeber. Meine Überzeugung ist, es lohnt sich und zwar aus zweierlei Sicht. Für Arbeitsuchende ist unsere Jobmesse eine gute Gelegenheit, sich einen Überblick über die freien Arbeitsstellen zu verschaffen und sich idealerweise gleich direkt vor Ort zu bewerben. Und die Arbeitgeber, sie lernen an nur einem Tag gleich mehrere Bewerber kennen. Und das nicht nur auf einem Blatt Papier, sondern in einem persönlichen Gespräch. Eine ideale Plattform für Arbeitgeber. Loten Sie Ihre Chancen aus – gemeinsam für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in der Mecklenburgischen Seenplatte!“

Andreas Wegner, Geschäftsführer des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd: „Wer auf Jobsuche ist, für den ist diese Messe ein echter Hotspot. Hier treffen Sie Arbeitgeber der Region, die ihre freien Stellen anbieten und erhalten aus erster Hand Informationen über diese Unternehmen. Aber auch die Arbeitgeber haben die Möglichkeit, im Rahmen dieser ‚Kontaktbörse‘ der besonderen Art, mögliche Bewerber für ihre Unternehmen persönlich kennenzulernen. Ich hoffe, dass die Jobmesse vielen Menschen die Chance auf eine neue Beschäftigung eröffnet und den Personalbedarf der hiesigen Unternehmen deckt.“