Städtebau der Moderne – Plattenbau & Bauhaus

Wie prägte die architektonische Moderne das Stadtbild Neubrandenburgs? Dazu gibt der Architekt Lutz Braun am 9. April um 19 Uhr im Regionalmuseum Neubrandenburg (Stargarder Straße 2, Franziskanerkloster) einen Einblick.

Vor hundert Jahren entstand in Weimar das Bauhaus, das bis heute Kunst und Architektur beeinflusst. Sein Begründer Walter Gropius trat für die Rationalisierung des Bauens ein und sah im industriellen Massenwohnungsbau eine Lösung für die städtebaulichen Probleme seiner Zeit. Diesem Ansatz folgte ebenso der Plattenbau in der DDR.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Nur Beton? Moderne in Neubrandenburg“ statt, das am Regionalmuseum Neubrandenburg beheimatet ist und gefördert wird durch den Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.