Vermehrt Taschendiebstähle in Einkaufsmärkten

In den vergangenen Tagen kam es in verschiedenen Einkaufsmärkten in Woldegk, in Neubrandenburg und in Neustrelitz vermehrt zu Taschendiebstählen.
Am 08.04.2019 entwendeten unbekannte Täter einer 68-jährigen Geschädigten während des Einkaufs in einem Discounter Am Mühlendamm in Woldegk das Portemonnaie aus der Handtasche. Die Geschädigte befand sich in der Zeit von 09:00 – 09:30 Uhr in dem Einkaufsmarkt und hatte ihre Handtasche kurzzeitig unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen lassen. Als sie an der Kasse ihren Einkauf bezahlen wollte, bemerkte sie den Diebstahl ihres Portemonnaies. Es entstand ein Stehlgutschaden von 200,- EUR.

Am 08.04.2019 kam es gegen 11:15 Uhr in einem Discounter im Juri-Gagarin-Ring in Neubrandenburg zum Diebstahl einer Geldbörse aus einer Handtasche. In diesem Fall hatte die 70-jährige Geschädigte ihre Handtasche samt Portemonnaie mit dem Taschenhenkel in der Armbeuge getragen. An der Kasse bemerkte sie allerdings den Diebstahl ihrer Geldbörse. Die Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass sich während sie sich in der Obstabteilung befunden hatte, ein Mann an sie gedrängt habe. Die Geschädigte konnte zur Beschreibung lediglich angeben, dass der Tatverdächtige von schlanker Statur gewesen ist und mit einer grauen Kapuzenjacke bekleidet war. Die Kapuze hatte der Mann aufgesetzt. Der Tatverdächtige konnte nicht mehr angetroffen werden. Es entstand ein Stehlgutschaden von 350,-EUR.

Nur eine Stunde später, gegen 12:25 Uhr wurde einer 78-jährigen Geschädigten beim Einkauf in einem Einkaufsmarkt in der Lindenstraße in Neubrandenburg das Portemonnaie aus dem im Einkaufswagen abgelegten Beutel entwendet. Der Geschädigten entstand ein Schaden von 70,-EUR. Neben Bargeld und persönlichen Identitätspapieren befand sich auch die PIN der Geschädigten in der Geldbörse. Die dazugehörige EC-Karte befand sich zum Glück nicht darin.

Am gestrigen Tag, d. 09.04.2019 kam es in Neustrelitz, in der Penzliner Straße im dortigen Einkaufsmarkt zu einem Diebstahl einer unbeaufsichtigten Handtasche aus dem Einkaufswagen. Eine Absuche in dem Markt führte wenig später zum Auffinden der Handtasche in einem Warenregal. Bei einer Überprüfung der Tasche stellte die Geschädigte dann aber fest, dass ihr Portemonnaie fehlte. Der Schaden beträgt ca. 130EUR.
Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zu den einzelnen Sachverhalten aufgenommen.

Wir bitten die Bevölkerung um weitere Hinweise. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf den Parkplätzen der jeweiligen Discounter wahrgenommen hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Friedland unter der Telefonnummer 039601- 300 224, die Polizei in Neubrandenburg unter 0395- 5582 5224 und die Polizei in Neustrelitz unter 03981 – 258 224 sowie die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Warnhinweise: Achten Sie beim Einkauf auf ihre Wertgegenstände und lassen Sie keine Handtaschen unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Hänge Sie ihre Handtasche auch nicht an den Taschenhaken des Einkaufswagens, sondern tragen die diese bei sich. Schließen Sie den Verschluss Ihrer Tasche. Notieren Sie keine PIN auf einen Zettel und führen diesen im Portemonnaie mit. Nehmen Sie zum Einkaufen nur so viel Bargeld mit, wie Sie auch brauchen.