Neubrandenburg – 70 000 • Mehr Bühne fürs Leben – Einwohner sind gefragt

Fläche ist endlich. Wie sollen welche Flächen langfristig genutzt werden? Für die Stadt Neubrandenburg wird der Flächennutzungsplan neu aufgestellt. Die Stadt lädt deshalb die Einwohner zum Diskutieren ein. Wo sollen Wohn-, Gewerbe- und Grünflächen entwickelt werden? Zu diesen und weiteren Fragen gibt der Flächennutzungsplan als grundlegendes Planungsinstrument einer Kommune Auskunft.

Die Stadt Neubrandenburg stellt den Flächennutzungsplan für das gesamte Stadtgebiet neu auf. Am 23. April findet um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses die Auftaktveranstaltung dafür statt. Es folgen zunächst vier Bürgerforen (Beginn jeweils 17 Uhr) in unterschiedlichen Stadtgebieten zu bestimmten Schwerpunktthemen. Die Veranstaltungen werden mit Unterstützung eines erfahrenen Büros aus Berlin durchgeführt und sind so konzipiert, dass der Bürger aktiv miteinbezogen wird.

Es wird zum Mitdiskutieren und Mitdenken über die zukünftige Entwicklung Neubrandenburgs eingeladen.

23.04.2019 | Auftaktveranstaltung
Thema: Wie soll sich die Stadt Neubrandenburg in Zukunft entwickeln?
Ort: Ratssaal im Rathaus
Friedrich-Engels-Ring 53 | 17033 Neubrandenburg

30.04.2019 | Stadtgebiet Mitte
Thema: Wie entwickeln wir unser urbanes Zentrum?
Ort: HKB, Haus C, OG, Großer Seminarraum
Marktplatz 1 (Eingang Stargarder Straße/Regionalbibliothek)
17033 Neubrandenburg

08.05.2019 | Stadtgebiet Süd
Thema: Wie sieht die Zukunft des Stargarder Bruchs und des ehemaligen RWN-Geländes aus?
Ort: Speiseraum, Altenhilfezentrum auf dem Lindenberg
Kirschenallee 55 | 17033 Neubrandenburg

14.05.2019 | Stadtgebiet Ost
Thema: Wie soll sich die Oststadt-Mitte entwickeln?
Ort: Aula, Regionale Schule Ost Am Lindetal
Kopernikusstraße 4 | 17036 Neubrandenburg

23.05.2019 | Stadtgebiet Nordwest
Thema: Wieviel Naherholung braucht die Stadt?
Ort: Aula, Albert-Einstein-Gymnasium
Demminer Straße 42 | 17034 Neubrandenburg