Fußgänger in Neubrandenburg bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Am Donnerstag, dem 18.04.2019 gegen 15.55 Uhr fuhr ein 86-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Citroen in Neubrandenburg, vom Parkplatz eines Fleischereifachgeschäftes auf die Pasewalker Straße. Dabei übersah er einen auf dem Gehweg befindlichen 21-jährigen Fußgänger und erfasste diesen.

Der Fußgänger fiel dabei auf die Motorhaube des PKW und in der weiteren Folge in die Frontscheibe. Der Fahrzeugführer verlor daraufhin die Kontrolle über seinen PKW und fuhr auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einen Grundstückszaun. Dieser wurde dabei beschädigt.

Der Fußgänger wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Am PKW und am Zaun entstand ein Schaden von 2500 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch den Abschleppdienst geborgen. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.