Jugendliche Ladendiebe in Neubrandenburg gestellt

Am Mittwoch, 22.05.2019, gegen 13:40 Uhr wurden die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg in die Salvador-Allende-Straße in Neubrandenburg zum dortigen Einkaufsmarkt gerufen, nachdem der Ladendetektiv zwei Jugendlichen beim Ladendiebstahl erwischt hatte.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde der Ladendetektiv des Einkaufsmarktes auf zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren aufmerksam, die in der Getränkeabteilung Flaschen und Getränkedosen in ihren mitgeführten Rucksack steckten. Anschließend gingen die Beiden durch den Kassenbereich nach draußen, ohne die Waren zu bezahlen. Der Detektiv verfolgte die zwei Jugendlichen bis auf den Parkplatz vor den Markt und versuchte sie festzuhalten. Die beiden Jugendlichen begannen sofort, um sich zu schlagen und sich loszureißen. Dabei wurde der Detektiv leicht an der Hand verletzt.

Während dem 15-Jährigen zunächst die Flucht gelang, konnte der Detektiv den 14-Jährigen festhalten. Aufgrund der heftigen Gegenwehr musste der Jugendliche durch den Detektiv zu Boden gebracht werden. Er wurde anschließend an eine Mitarbeiterin des Marktes übergeben. Danach begab sich der Detektiv auf die Suche nach dem zweiten Täter. Ihm gelang es den zweiten Jugendlichen, der sich hinter dem Markt versteckt hatte zu stellen und in den Markt zurückzubringen. Die beiden Jugendlichen wurden anschließend an die Polizei übergeben.

Das Diebesgut, Getränke im Wert von ca. 8,- EUR wurden an den Markt zurückgegeben. Bei einer Durchsuchung der mitgeführten Sachen fanden die Beamten zudem Betäubungsmittel auf. Beide müssen sich wegen des Verdachtes des räuberischen Diebstahls und auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen und an ihre Eltern übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.