Queere Lese- und Lebensgeschichten

Im Rahmen des Norddeutschen Bücherfrühlings stellen lesbische und schwule Neubrandenburger*innen ihre Lieblingsbücher vor. Die Lesenden Christoph Biallas, Iris Arndt, Boie Peters, Lisa Mau und Silvio Witt thematisieren dabei unter anderem Coming-Out, Liebe, Humor und ein Anderssein, was oftmals auch ganz normal ist.

„Dabei freuen wir uns im Anschluss über einen lebhaften Austausch über die queeren Lese- und Lebensgeschichten unserer Gäste“, so Marcel Spittel, Vorsitzender des Vereins queerNB. Die Veranstaltung findet am 31. Mai von 20 bis 22 Uhr im Torcafé im Friedländer Tor statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.