Monatskonzert "Harfe und Akkordeon"

Die Neubrandenburger Reihe der „Monatskonzerte“ (am 01.01., 02.02., 03.03. usw…) ist am Donnerstag, 6. Juni um 19:30 Uhr zu Gast in der Alten Gießerei/Webasto. Das Duo Anna Steinkogler (Harfe) und Valentin Butt (Akkordeon) verspricht ein farbiges Programm in seltener Besetzung. Im Gepäck haben sie Musik von Luigi Boccherini, Astor Piazzolla, Maurice Ravel und anderen. Der Eintritt ist – wie fast immer bei den Konzerten der Musik an St. Johannis – auf Spendenbasis.

Wer weiß schon, wie ein Akkordeon wirklich klingt und was man auf einer Harfe tatsächlich alles machen kann? Dunkel und kompakt das Akkordeon. Ein noch junges Instrument, wehmütig, klingt es, erdig, laut. Filigran dagegen die Harfe, hell, flirrend, luftig. Und doch ist das nur ein Teil der Wahrheit! Wie zwei Chamäleons passen sich die beiden Instrumente aneinander an und vertauschen die Rollen. Herrlich ist es, in diesen Kontrasten aus Hoch und Tief, Hell und Dunkel, Dünn und Voll zu baden. Man kommt zu dem Schluss, dass Akkordeon und Harfe eigentlich mehr verbindet als trennt: eine bewegte Geschichte, ein äußerst vielfältiger und überraschender Einsatz, ein ungeahnter Farbenreichtum.

Seit 1 1/2 Jahren gibt es die von Kantor Christian Stähr initiierte und geleitete Reihe der „Monatskonzerte“. Die oft unkonventionallen Programme finden an wechselnden Orten in Neubrandenburg statt und bringen auf diese Weise Zuhörer, Musiker und Orte neu in Verbindung. Die Konzerte dauern meist alltags-taugliche 70 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.