Zeugenaufruf nach einem räuberischen Diebstahl

Am Donnerstag, 06.06.2019, gegen 15:00 Uhr wurde der Einsatzleitstelle der Polizei mitgeteilt, dass es zu einem räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt in der Sponholzer Straße in Neubrandenburg gekommen ist. Die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg sind mit Sonder- und Wegerechten zum Einsatzort gefahren, konnten aber den Tatverdächtigen vor Ort aber nicht mehr feststellen.

Nach bisherigem Kenntnisstand war der bislang unbekannte Tatverdächtige in dem Supermarkt einkaufen und hat dann Bier und einen Pfandbon auf das Warenband an der Kasse gelegt. Als die Kassiererin im Zuge des Bezahlvorganges die Kasse öffnete, griff der Tatverdächtige plötzlich in die Kasse und entwendete mehrere Geldscheine in Höhe von mehr als 200 Euro. Anschließend ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Die betroffene Kassiererin schrie dem Flüchtigen hinterher, um weitere Kunden und Mitarbeiter auf den Sachverhalt aufmerksam zu machen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat sich eine Mitarbeiterin des Blumenladens dem flüchtenden Tatverdächtigen in den Weg gestellt. Um seine Flucht fortzusetzen, hat der Tatverdächtige die Geschädigte vermutlich umgestoßen. Dadurch ist sie zu Boden gefallen und wurde dabei am Kopf schwerverletzt. Auf Grund der dringenden ärztlichen Behandlung im Rettungswagen und des Schockzustandes konnten die Beamten vor Ort zunächst keine weiteren Einzelheiten von der 49-jährigen Geschädigten erfahren.

Zur Beschreibung des Tatverdächtigen kann derzeit nur gesagt werden, dass er ca. 1,80 bis 1,90m groß ist, kurze dunkle Haare hat und ein weißes Oberteil mit roter Aufschrift und eine kurze Hose trug. Zur Fluchtrichtung können derzeit auch noch keine Angaben gemacht werden.
Die Ermittlungen wegen des räuberischen Diebstahls wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Dazu werden Zeugen gesucht.

Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Wer hat den Tatverdächtigen näher gesehen oder kann Angaben zu dessen Fluchtrichtung machen? Wer hat anderweitige Beobachtungen gemacht, die der Aufklärung der Straftat dienen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.