Brand eines Kornfeldes im Datzetal

Am Freitag, 26.07.2019, gegen 14:55 Uhr, wurde die Rettungsleitstelle des Landkreises über einen Brand eines Kornfeldes an der B197 zwischen den Ortslagen Sadelkow und Sadelkow Ausbau informiert. Dieser soll bereits zum Meldezeitpunkt eine Ausdehnung von über einem Kilometer haben. Die Brandwirkung wird durch starken Wind erheblich verstärkt und flächenmäßig ausgeweitet.

Aufgrund der Brandrichtung zur Ortschaft Sadelkow war die Feuerwehr primär damit beschäftigt, die Gebäude und Wohnhäuser der Ortschaft zu schützen. Jedoch konnte nicht verhindert werden, dass Gebäudeteile eines Lagerschuppens mit Werkzeugen, zwei Bürocontainer und drei Fahrzeuge eines Autohandels unmittelbar an der Ortsgrenze Opfer der Flammen wurden. Nach einer ersten Einschätzung des geschädigten Landwirtes stand eine Fläche von ca. 150 Hektar in Brand.

Der entstandene Sachschaden ist gegenwärtig nicht bekannt. Ursächlich für den Brand ist nach derzeitigem Erkenntnisstand ein durch Erntearbeiten ausgelöster Funkenflug eines Mähdreschers. Die B197 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zur Brandbekämpfung kamen 21 Feuerwehren mit 44 Fahrzeugen und 150 Einsatzkräften aus den Amtsbereichen Friedland, Woldegk, Altentreptow und aus der Stadt Neubrandenburg zum Einsatz. Zur Versorgung der Einsatzkräfte waren ebenfalls der Sanitätszug aus Neustrelitz, der Leitende Notarzt mit 2 Rettungswagen und zwei Krankentransportwagen am Einsatzort. Bei der Brandbekämpfung wurden 3 Kameraden der Feuerwehr leicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch den Kriminaldauerdienst Neubrandenburg geführt.