Bushaltestelle in der Koszaliner Straße jetzt barrierefrei

Die Bushaltestelle in der Koszaliner Straße in Neubrandenburg wurde komplett neu gestaltet und barrierefrei ausgebaut. Rund 214 000 Euro wurden dafür investiert. Durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung wurde die Baumaßnahme mit etwa 123 000 Euro gefördert.

Oberbürgermeister Silvio Witt und der Vorsitzende der Stadtwerke-Geschäftsführung Ingo Meyer werden am Freitag, 9. August, die neue Bushaltestelle einweihen und darüber informieren, wie das Barrierefreiheitsprogramm in der Stadt weiter umgesetzt wird.