Verkehrsunfall auf der A 20 mit einer leichtverletzten Person

Am Freitag, 23.08.2019, gegen 13:15 Uhr kam es auf der A 20 zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg Ost und Friedland zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein 24-jähriger Fahrer eines schwarzen Audi A5 befuhr die A 20 in Fahrtrichtung Stettin. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Audi kurz hinter der Anschlussstelle Neubrandenburg Ost nach rechts von seiner Fahrspur ab und kollidierte mit einem dort fahrenden Sattelzug. Hierbei wurde der Fahrer des PKW Audi leicht verletzt und durch Rettungskräfte ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Die A 20 musste für ca. 2,5 Stunden halbseitig gesperrt werden. Zur genauen Unfallursache wird die Kriminalpolizei in Malchin die Ermittlungen übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.