Tanzdrama "FAUST" Uraufführung der Tanzkompanie

Für Lars Scheibner und sein Team der Deutschen Tanzkompanie Neustrelitz ist mit der Uraufführung FAUST die grundlegende Frage verbunden nach: Was ist Sein? Fausts Leben ist eine rasante Forschungsreise ins Ungewisse, kompromisslos, mutig und zuweilen maßlos. Neben dem Erkenntnisdrang verkörpert Faust als Gestalt der Renaissance aber auch Hochmut und Egozentrik. Sein Wissensdrang bleibt nicht frei von Schuld, wie die Gretchentragödie zeigt. Dafür sorgt auch Mephisto „der Geist, der stets verneint“. Er ist „ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“, eine der schillerndsten Gestalten der Weltliteratur ist Faust zur Seite gestellt, ihn antreibend, ihn verführend. Immerhin hat er mit keinem Geringeren als Gott um die Seele Fausts gewettet. _

Schauspielhaus Nbg.: Sa. 14.9., 19:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.