Premiere: "Judas" – Ein hochinteressanter spannender Schauspielmonolog von Lot Vekemans

Judas – der Name steht für Verrat.

Was trieb ihn dazu, Jesus, den Erlöser für 30 Silberlinge preiszugeben? Und warum hängte er sich dann auf, kurz nach seinem eigenen Verrat? Kennen wir die ganze Wahrheit?

Das kann nur Judas Iskariot selbst beantworten und so lässt ihn Lot Vekemans 2000 Jahre nach seinem Tod wieder auferstehen und sich der Öffentlichkeit erklären.

In einer selbst inszenierten Show versucht Judas ein letztes Mal, seine Tat auf ein menschliches Maß zurück zu bringen und seine Motive und Ziele zu erklären. Es spielt: Philipp Oliver Baumgarten in der Regie von Oliver Trautwein.

Premiere in der Johanniskirche Neubrandenburg: Fr., 20.09., 19:30 Uhr, danach auch in den Kirchen der Region.