Jetzt an die Einschulung denken

Kinder, die in dem Zeitraum vom 1. Juli 2013 bis 30. Juni 2014 geboren wurden, werden gemäß § 43 Abs.1 Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (SchulG M-V) mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 schulpflichtig. Die Anmeldung aller nach dem Gesetz schulpflichtig werdenden Kinder findet für alle Grundschulen der Stadt Neubrandenburg vom 23. September bis 11. Oktober 2019 in der Stadtverwaltung in der Lindenstraße 63 (Bürgerservice) statt.

Wer Zeit sparen und Wartezeiten vermeiden möchte, kann auf der Internetseite www.neubrandenburg.de oder telefonisch unter der Telefonnummer 0395 555 1111 einen Termin vereinbaren. Zur Anmeldung ist die Geburtsurkunde des anzumeldenden Kindes und der gültige Personalausweis bzw. Reisepass der/des Personensorgeberechtigten mitzubringen.

Bei der Schulanmeldung sind die gewünschte Grundschule und ein Zweitwunsch für die Beschulung anzugeben. Ein Anspruch auf Beschulung in einer bestimmten Grundschule besteht jedoch nicht. Die vorzeitige Einschulung eines Kindes oder Rückstellung vom Schulbesuch für das Schuljahr 2020/2021 ist ebenfalls durch die Personensorgeberechtigten zu beantragen. Ein schriftlicher Antrag ist mitzubringen.

Für Kinder, deren Einschulung in 2019 um ein Jahr zurückgestellt wurde, ist die Anmeldung zu aktualisieren. Die Pflicht der Personensorgeberechtigten zur Wahrnehmung des Termins besteht auch dann, wenn das Kind bereits an einer Privatschule angemeldet wurde oder noch angemeldet werden soll. Es wird darauf verwiesen, dass die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung keinen Einfluss auf die Einschulung in eine bestimmte Schule hat.

Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag: 8 bis 16 Uhr, Dienstag: 8 bis 18 Uhr, Freitag: 8 bis 12 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.