IHK bietet fachkundige Beratung zu Thomas Cook-Insolvenz

„Die IHK steht all jenen Unternehmen in der IHK-Region, die von den Auswirkungen der Thomas Cook-Insolvenz betroffen sind, mit fachkundiger und unkomplizierter Beratung zur Verfügung“, erklärt Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der Kammer.

Dabei geht es sowohl um juristische Beratung als auch zum Beispiel um Beratung zu entsprechenden Förderprogrammen, sollten Unternehmen durch die Insolvenz des Reiseveranstalters in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Ansprechpartnerin in der IHK ist Angelika Seidel, die unter der Rufnummer 0395 5597 321 zu erreichen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.