Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden auf dem Friedrich-Engels-Ring

Am Mitwoch, 09.10.2019, gegen 10:15 Uhr ereignete sich auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg ein Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 56-jähriger Fahrer eines Lkw Mercedes den mittleren Fahrstreifen des Friedrich-Engels-Rings in Richtung Oststadt. Auf dem Abschnitt zwischen der Ziegelbergstraße und Rathaus wechselte der Fahrer vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Dabei übersah der Fahrer einen rechts neben ihm fahrenden Pkw VW Golf einer 36-jährigen Frau, die in dieselbe Richtung fuhr und sich in etwa auf Höhe des Führerhauses befand.

Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw nach rechts von der Fahrbahn auf den Gehweg geschoben. In der weiteren Folge stieß der Pkw dann gegen die Bushaltestelle „Rathaus“ und durchbrach diese, bevor er wenige Meter danach zum Stehen kam. Die Fahrerin des Pkw wurde durch den Unfall leicht verletzt. Sie wurde zur weiteren Behandlung ins Bonhoeffer-Klinikum gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 5.000 € geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.