Ines Geipel liest aus ihrem Buch "Umkämpfte Zone"

Fremdenfeindlichkeit und Hass auf „den Staat“: Verlieren wir den Osten Deutschlands? Das Buch sucht Antworten auf das Warum der Radikalisierung, ohne die aktuell bestimmende Opferzahl nach 1989 zu bedienen. Es erzählt von den Schweigegeboten nach dem Ende der NS-Zeit, der Geschichtsklitterung der DDR und den politischen Umschreibungen nach der deutschen Einheit.

Verdrängung und Verleugnung prägen die Gesellschaft bis ins Private hinein, wie die Autorin mit der eigenen Familiengeschichte eindrucksvoll erzählt. Gemeinsam mit ihrem Bruder, den sie in seinen letzten Lebenswochen begleitete, steigt Ines Geipel in die „Krypta der Familie“ hinab. Die Lesung wird moderiert von der Journalistin Katrin Matern.

Datum: 16.10.2019
Beginn: 20:15 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Eintritt: 14,00 Euro
Karten sind erhältlich in der Thalia Buchhandlung Neubrandenburg im Marktplatzcenter und unter der Telefonnummer 0395 36315115
Veranstaltungsort: Thalia Neubrandenburg – Marktplatz-Center, Neubrandenburg