Neues Präsidium beim SV Fortuna 50

Das Präsidium des SV Fortuna 50 Neubrandenburg: v.l.n.r. Michael Schröder (Präsident), Julia Mächtig-Klepp (Projekte), Anja Hünemörder (Vizepräsidentin Öffentlichkeitsarbeit/Marketing), Benny Marlow (Sponsoring), Stephan Evert (Ausbildungs/Studienberatung), Michael Wendelstorf (Vizepräsident Finanzen/Controlling), Mario Stenzel (Vizepräsident Sport); es fehlt: Thomas Hoppe (Projekte)

Turnusmäßig wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V. am 21. Oktober 2019 ein neues Präsidium gewählt.

46 Vereinsmitglieder folgten der Einladung des Vereinspräsidiums und fanden sich am vergangenen Montag zur diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumlichkeiten des Sportgymnasiums Neubrandenburg ein. Nach der Feststellung der Anwesenheit sowie der Bestätigung der Tagesordnung gab Vereinspräsident Michael Schröder einen Rückblick auf das zurückliegende Spieljahr, berichtete zur aktuellen sportlichen Entwicklung im weiblichen und männlichen Bereich und wagte einen Ausblick in die Zukunft.

„Ein besonderes Highlight wird auch zukünftig, das einmal im Jahr stattfindende Handball-Event im Jahnsportforum sein, welches in diesem Jahr erstmalig mit insgesamt vier Heimspielen (zwei Nachwuchsspielen, sowie die Frauen und Männer) ausgetragen wird“, so Michael Schröder. Darüber hinaus steht im Jahr 2020 das 70-jährige Vereinsjubiläum an, an dem hinter den Kulissen bereits fleißig geplant wird. Vormerken können sich dafür alle Vereinsmitglieder, Fortuna-Freunde und Handball-Fans bereits jetzt den 6. Juni 2020.

Nicht unbeachtet blieb im Rechenschaftsbericht des Präsidiums der Bereich der Finanzen. Schatzmeister Andreas Wulf stellte für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 ein ausgeglichenes Jahresergebnis vor und dankte in diesem Zusammenhang noch einmal explizit der NWS Steuerberatungsgesellschaft mbH, die seit vielen Jahren ein kompetenter und verlässlicher Partner des SV Fortuna 50 ist. Der Verein kann auch zukünftig auf eine sichere finanzielle Basis schauen, die es aber trotzdem weiterhin zu stärken gilt. Nach der Aussprache zu den Berichten erteilten die anwesenden Vereinsmitglieder mehrheitlich dem Vereinspräsidium die Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Planmäßig stand in diesem Jahr nach dreijähriger Amtszeit die Neuwahl des Vereinspräsidiums an. Aus persönlichen bzw. gesundheitlichen Gründen stellten sich Andreas Wulf und Jürgen Lubos in diesem Jahr nicht erneut zur Wahl. Michael Schröder dankte beiden für ihr jahreslanges Engagement, welches auch noch einmal im Rahmen des Events im Jahnsportforum gewürdigt wird.

Für die nächsten drei Jahre besteht das Vereinspräsidium des SV Fortuna 50 Neubrandenburg aus insgesamt acht Personen. Besonders erfreulich aus Vereinssicht ist dabei zu erwähnen, dass sich mit Anja Hünemörder, Michael Wendelstorf und Julia MächtigKlepp drei sehr engagierte und motivierte Handballfreunde bereit erklärt haben, zukünftig im Präsidium des SV Fortuna 50 mitzuwirken. Der Verein stellt sich damit auch für die Zukunft breiter und professioneller auf. Neben dem Präsidenten, Michael Schröder, wird es zukünftig drei Vizepräsidenten geben: Anja Hünemörder – Vizepräsidentin Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Michael Wendelstorf – Vizepräsident Finanzen/Controlling und Mario Stenzel – Vizepräsident Sport.

Komplettiert wird das Präsidium durch Julia Mächtig-Klepp, die nach dem Ausscheiden aus der Geschäftsführung, den Verein zukünftig ehrenamtlich weiter unterstützen möchte. Darüber hinaus wurden Benny Marlow (Sponsoring), Stephan Evert (Ausbildungs- & Studienberatung) sowie Thomas Hoppe (Projekte) in das Präsidium gewählt.

Das neu gewählte Präsidium dankt allen Vereinsmitgliedern für die Wahl sowie das damit verbundene Vertrauen und freut sich auf die kommenden drei Jahre, in denen der SV Fortuna 50 seinem Motto „Eine Familie. Mein Glück!“ weiterhin treu bleiben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.