Fahrzeugführerin unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt

Am Donerstag, 24.10.2019, gegen 17:15 Uhr meldete ein Zeuge über Notruf der Polizei, dass in Altentreptow in der Oberbaustraße eine Fahrzeugführerin mit ihrem Fahrzeug losgefahren ist und das die Fahrzeugführerin unter erheblicher Einwirkung von Alkohol stehen soll.

Sofort wurde Einsatzkräfte des Autobahnpolizeirevieres Altentreptow und der Polizeistation Altentreptow zum Einsatz gebracht. Durch diese konnte das Fahrzeug im Grünen Gang festgestellt und angehalten werden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten auch die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft der 59-jährigen Fahrzeugführerin fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,09 Promille.

Die Fahrzeugführerin kam den Weisungen der Beamten nicht nach und schlug einem Beamten die Brille von der Nase und bespuckte und beleidigt die eingesetzten Beamten. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Gegen die Fahrzeugführerin wird nun neben der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, auch Anzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Die Beschuldigte wurde im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem Rettungswagen in das Klinikum nach Neubrandenburg gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.