Novemberhighlights im Theater

Stellen Sie sich vor: der weltberühmte Tenor Tito Merelli hat zugesagt, als „Otello“ im Opernhaus Cleveland zu gastieren. Die ganze Stadt ist im Opernfieber! Doch Merelli fällt durch zu viele Tabletten aus. Eine Absage kommt nicht infrage und so schlüpft Max, die rechte Hand des Operndirektors und selbst passionierter Tenor, in die Rolle…
Die Vorstellung findet statt, das Publikum merkt den Betrug nicht.

Doch Merelli wird kurz vor Vorstellungsbeginn wieder wach! Panisch springt er in das zweite Kostüm und rast zur Opernbühne…
Aber dort steht ja schon sein Doppelgänger!

Was dann so alles passier, zeigt die Premiere: Otello darf nicht platzen  am Samstag, 16. November um 19:30 Uhr im Landestheater. Tickets gibt es HIER.

Im 3. Philharmonisches Konzert MEMENTO, erklingen Werke von Stephan, Ravel, Tschaikowski. Solistin und ARD-Preisträgerin Marianna Shirinyan spielt Ravels Klavierkonzert D-Dur für die linke Hand. Am Donnerstag, 7.November in der Konzertkirche Neubrandenburg, am Sonntag, 10. November im Landestheater in Neustrelitz. Mit Walzer, Tango und Disco-Fox begeistert die Neubrandenburger Philharmonie auch in diesem Jahr wieder die Ballgäste in der Stadthalle Neubrandenburg. Der Ball findet am Samstag, 23. November, statt. Special Guest ist die Magical Mystery Band!

Die Deutsche Tanzkompanie bringt am Freitag, 8. November, Das kalte Herz als Tanzmärchen auf die Bühne.

Und am Ende des Monats wird auch schon die Märchenzeit eingeläutet und das gleich doppelt, denn im Schauspielhaus in Neubrandenburg wird DER satanarchäolügenialkohöllische WUNSCHPUNSCH gebraut, PREMIERE ist am Mittwoch, 27. November und im Landestheater Neustrelitz geht ALICE IM WUNDERLAND auf eine phantastische Reise, Premiere ist am Sonntag, 1. Dezember!

Außerdem können Theaterbesucher/innen den Barbier von Sevilla treffen, eine Nacht im Schlafzimmer von Alice verbringen und in Wiener Blut einem Grafen bei seinen amourösen Manövern an gleich drei verschiedenen Fronten zusehen. Sie können bei einem Abschiedsdinner für gute Freunde dabei sein, in Unterleuten hinter die Kulisse eines idyllischen Dorfes blicken und auch mit Effi B. mitfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.