„Ein Neubrandenburger Kessel Buntes“ – Das beliebte Unterhaltungsprogramm in der Konzertkirche

Alle Freunde der heiteren Muse dürfen sich freuen auf ein Wiedersehen mit den Publikumslieblingen Petra Kusch-Lück und Roland Neudert. Am Samstag, den 21. März 2020, 18:00 Uhr, präsentieren sie zusammen mit vielen anderen Künstlern „Ein Neubrandenburger Kessel Buntes“ in der Konzertkirche Neubrandenburg. In Anlehnung an das beliebte Unterhaltungsprogramm führen die beiden Entertainer und Sänger mit musikalischen Erinnerungen durch einen stimmungsvollen Abend. Mit Schlagern, die heute Oldies sind, animieren sie ihre Gäste zum Schunkeln und Mitsingen.

Wie es sich für eine bunte Show gehört, ist das Ballett nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern eine Augenweide, die Kostüme und Choreografie betreffend. Die vier Damen von den City Dancers aus Berlin werden mit ihrem Einfallsreichtum und tänzerischen Können alle Zuschauer im Saal begeistern. Weitere Gäste des Unterhaltungsprogramms sind die Dresdener Zwillinge Claudia & Carmen. Beide werden mit sensationellen Höchstleistungen, Perfektion und Können eine gewagte artistis

che Darbietung vorführen, aber auch mit Traummelodien auf dem Saxophon alle Gäste erfreuen. Manuel Meier aus dem Spreewald macht Stimmung auf der steirischen Harmonika und Josefine Lemke sorgt für ein Feuerwerk von Pointen. So rundet sich ein bunter Abend mit Petra Kusch-Lück und ihren Überraschungsgästen zu einem Treffen vertrauter Gesichter und neuen Entdeckungen.

Petra Kusch-Lück wollte schon seit frühester Jugend zum Fernsehen, lernte aber zunächst wie es scherzhafter Weise heißt, einen „ ordentlichen“ Beruf und wurde Krankenschwester. Ihren späteren Unterhaltungschef Heinz Quermann musste sie dabei sogar einmal medizinisch versorgen. Sie arbeitete hart an sich, nahm Sprechausbildung und verfolgte konsequent ihr Ziel, bis es dann an einem Abend soweit war und sie die Zuschauer aus Adlershof am Bildschirm begrüßte.

Es blieb aber nicht bei den abendlichen Ansagen. Heinz Quermann und später die Redaktion um Evelyn Matt, vertrauten ihr große Aufgaben an. So moderierte sie mehrere Male die internationale Fernsehsendung “Ein Kessel Buntes”, war Gastgeberin Ihrer eigenen Show “Das ist Musik für Sie”“ .Mit dem Ende des DFF ging es für Petra Kusch-Lück ohne Pause bei der ARD weiter. Viele Jahre sorgte sie für höchste Einschaltquoten mit der volkstümlichen Sendereihe “Musikantenscheune” aber auch mit “Alles Gute” beim MDR. Roland Neudert war der Hitparadenkönig im DDR-Rundfunk, wie auch im Fernsehen. Ein Erfolg löste den anderen ab. Die Showredakteure rissen sich um ihn, denn mit ihm konnte man schon den Erfolg vorprogrammieren. Mit dem “Neubrandenburger Kessel Buntes”“ werden beide musikalische Erinnerungen aufleben lassen.

Vorverkaufsstellen: Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, 0395-5595127)