Nazisymbole in der Oststadt festgestellt

Unbekannte Täter sprühten in der Nacht zum Sonntag, dem 17.11.2019 in der Einsteinstraße 4 in Neubrandenburg Nazisymbole an Hauswände.

Am Durchgang zur Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde wurden ein großes Hakenkreuz und der Schriftzug „Heil Hitler“ in weißer Farbe aufgebracht.

Die Polizei ermittelt nun wegen dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg hat die ersten Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.