Modernisierung der Rügendammbrücke

Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird die Rügendammbrücke ab dem 17. September bis einschließlich 31. Oktober 2018 zwischen Stralsund und Altefähr gesperrt. In dieser Zeit besteht zwischen Stralsund und den Bahnhöfen auf der Insel kein Zugverkehr, dafür fahren ersatzweise Busse. Fahrgäste beachten bitte die bis zu 68 Minuten früheren/späteren Fahrzeiten der Busse. Die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen in den Bussen des Ersatzverkehrs ist nur eingeschränkt möglich, wobei Fahrräder Nachrang haben. Das Buspersonal entscheidet im Einzelfall über die Fahrradmitnahme. Im Abschnitt Stralsund – Rostock fahren die Züge planmäßig.
Während der mehr als sechswöchigen Totalsperrung werden neben diverser kleinerer Instandsetzungsarbeiten auf der über einen halben Kilometer langen Rügendammbrücke die Schienen, insgesamt 904 Brückenbalken und der Korrosionsschutz erneuert. Gleichzeitig werden auf der Insel die nächsten Voraussetzungen für das neue elektronische Stellwerk Bergen geschaffen, einige Kilometer Gleis zwischen Bergen und Sassnitz instandgesetzt, ein Bahnübergang modernisiert und Weichen in Samtens und Lietzow ausgetauscht.
Reisenden wird empfohlen sich rechtzeitig zu informieren.

Diebstahl einer Baggerschaufel und 1.000 l Dieselkraftstoff

In der Nacht vom Dienstag, 04.09.2018, zum Mittwoch, 05.09.2018, kam es auf einer Baustelle zwischen den Ortschaften Blankensee und Friedrichsfelde zum Diebstahl einer Baggerschaufel und Dieselkraftstoff.
Nach dem bisherigen Kenntnisstand begaben sich die unbekannten Täter mit einem unbekannten Fahrzeug an die Baustelle und öffneten zunächst die Tankverschlüsse von zwei abgestellten Arbeitsmaschinen. Aus den zwei Arbeitsmaschinen entwendeten die Täter insgesamt ca. 1.000 l Dieselkraftstoff. Außerdem entwendeten sie eine sogenannte Räumschaufel eines Minibaggers „Yanmar“. Der entstandene Schaden beträgt ca. 3.000 EUR.
Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Tatortnähe bemerkt haben, melden sich bitte bei der Polizei in Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981 258 224.

Unbekannte Täter entwenden Katalysatoren von fünf abgestellten Lkw

In der Zeit vom Montag, 03.09.2018, 18:30 Uhr bis zum Mittwoch, 05.09.2018, 07:00 Uhr kam es in der Begonienstraße in Neubrandenburg zum Diebstahl von fünf Katalysatoren.
Bei dem Tatort handelt es sich um ein umzäuntes Firmengelände eines Paketzustellers. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand drangen unbekannte Täter widerrechtlich auf das Gelände und entwendeten von fünf abgestellten Lkw die Katalysatoren. An einem sechsten Lkw blieb es beim Versuch. An diesem Lkw waren bereits die Schrauben des Katalysators gelöst, aber dieser wurde nicht entwendet. Möglicherweise wurden die Täter gestört. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3.500 EUR.
Die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.
Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Begonienstraße in Neubrandenburg bemerkt haben, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395- 5582 5224 entgegen.

Zweifache Tour von "Naturally 7" im Winter

„Naturally 7“ stimmen mit gleich zwei Tour-Programmen auf die Weihnachtszeit an. Die A-Capella-Band aus New York kommt dafür auf große Deutschland-Tour, wie „Hammerl Kommunikation“ verlauten lässt: Anfang November gibt es „Best Of Vocal Play“ -Part, bei den sie ihre beliebtesten Songs wie die Coverversionen von „Queens“ „Bohemian Rhapsody“, „Fix You“ von „Coldplay“ und „Bridge Over Troubled Water“ von „Simon & Garfunkel“ zum Besten geben.
Im Dezember begeistern sie ihre Fans mit stimmungsvollen Klassiker wie „White Christmas“ und „Wonderful Christmas Time“. In der Neubrandenburger Konzertkirche gastieren sie am 10.12.2018.

Einer wie keiner: Willkommen beim 1000-Seen-Ball!

Der Saal im Neubrandenburger Haus der Kultur- und Bildung (HKB) hat schon einiges erlebt. Ein gesellschaftliches Ereignis wie dieses jedoch noch nie: Am Samstag, dem 29. September 2018, wird mit dem ersten „1000-Seen-Ball“ die Ballsaison in der Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet. Diese außergewöhnliche Ballnacht wird klassische und moderne Elemente vereinen, die über eine bloße Tanzveranstaltung weit hinausgehen.

Neben einem anspruchsvollen Raumschmuck, hochwertigem Catering und einer erlesenen Weinkarte lässt auch das Unterhaltungsprogramm des Abends keine Wünsche offen. Moderiert von Marko Vogt vom NDR wird an diesem Abend unter anderem die A-Formation des Braunschweiger TSC auftreten, die sich zehn Weltmeister- und 14 Vizeweltmeistertitel ertanzt hat und allein 18 Mal Deutscher Meister im Formationstanz wurde. Mit seinem Musikprogramm „Light and Darkness“ versucht Trainer und Tanzlehrer Rüdiger Knaack den extremen Spagat zwischen Symphonic-Metal und Standardtanz.

Eine ausgezeichnete Gala-Live-Band, die CHRIS GENTEMAN GROUP, wird im Verlauf des weiteren Abends für unvergessliche Rhythmen sorgen, die das Tanzbein von ganz allein auf die Tanzfläche ziehen. Die Band feierte große Erfolge bei renommierten Veranstaltungen wie dem Wiener Opernball, dem Concorso d’Eleganza in der Villa D’Este am Comer See oder der Kick Off Party der UEFA Champions League im Sporting Club von Monte Carlo. Ihre Musik ist ein mit den feinsten
Zutaten gerührter Cocktail aus zeitlosen Melodien und anregenden Rhythmen. So wird die CHRIS GENTEMAN BAND für die besondere Atmosphäre sorgen, die einen Ball wie den „1000-Seen-Ball“ auszeichnet.

Einlass ist am 29. September 2018 ab 18 Uhr, um 19 Uhr beginnt der „1000-Seen-Ball“. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Karten sind online auf www.canvass.de erhältlich.


Rathaussanierung – Keine Sprechzeiten wegen Umzug

Im Neubrandenburger Rathaus hat der Umzug in die Übergangsdomizile begonnen. Während der Sanierung des Gebäudes am Friedrich-Engels-Ring sind die Mitarbeiter in den Ausweichimmobilien „An der Hochstraße“ und im TIG-Gebäude zu finden. Aufgrund des Umzugs können für die Bürger im Bereich Mahnung, Vollstreckung und Steuererhebung von Freitag, 7. September, bis Montag, 17. September, keine Sprechstunden angeboten werden. Ab 17. September sind die Mitarbeiter im ehemaligen Telekom-Gebäude an der Hochstraße zu finden. Die übrigen wichtigen Anlaufstellen für die Bürger befinden sich nach wie vor im Rathaus. Erst im kommenden Jahr ziehen die Abteilungen Ordnungswidrigkeiten, Einwohnerservice, Kfz-Zulassung Stadt und Landkreis und der Bürgerservice in das TIG-Gebäude in der Lindenstraße. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Boulevard NB-XXL

Längster City-Mode-Laufsteg in M-V mit Live-Musik am 8. September „Tore Auf – für gotische Kurven“ heißt es auch in diesem Jahr wieder. Am Samstag, dem 8. September 2018, findet die bereits 14. Auflage der beliebten Modeveranstaltung „Boulevard NB-XXL – Längster City-Mode-Laufsteg in M-V“ in der Neubrandenburger Turmstraße statt.
Die NEUWOGES, die das Mode-Event im Rahmen ihres Projektes „Boulevard-NB“ gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Neubrandenburger Innenstadt e. V. präsentiert, verspricht erneut ein abwechslungsreiches Programm, begleitet von gastronomischen Angeboten rund um den 111 m langen Catwalk. Unter der bewährten Regie der Agentur canvass präsentieren 15 Neubrandenburger Unternehmen ab 19:30 Uhr die neuesten Trends für Herbst und Winter bei Kinder-, Damen- und Herrenmode sowie aktuelle Dessoustrends, Schmuck und Brillen.
Musikalisch wird die Veranstaltung von der Band „The Beez“ begleitet. Ein Bein in Deutschland, das andere in Australien, teilen die vier sonnigen Erdenbürger das grenzenlose Sommergefühl verschwenderisch mit ihrem Publikum. The Beez sind bekannt und beliebt für Ihre schier unerschöpflichen Ideen, berühmte Rock- und Pop-Hits sowie deutsche Schlager in völlig neuem Gewand erscheinen zu lassen. Aber auch eigene Songs finden sich in ihrem Repertoire. Jeder der vier Musiker schreibt und singt am liebsten in seiner Muttersprache und so wechseln sich deutsche oder gar Berliner Lieder in schnellem Rhythmus mit englischen ab.
Alle modebewussten Neubrandenburger und Gäste sind recht herzlich zu diesem Highlight in der Neubrandenburger City eingeladen.