Brand eines Schuppens in Penzlin

Am Dienstag, 10.07.2018 gegen 17:30 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des PP Neubrandenburg zunächst der Brand eines Mehrfamilienhauses in Penzlin – Am Wall – gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein Schuppen brannte. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein 33-jähriger Mann versucht, mittels Abbrennen das Unkraut zu entfernen. Das Feuer griff dann in der weiteren Folge auf einen Schuppen (Ausmaße ca. 2,5 Meter x 5 Meter) über, welcher durch das Feuer fast völlig zerstört wurde. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Groß Vielen, Möllenhagen und Penzlin, die mit 7 Fahrzeugen und 36 Kameraden im Einsatz waren, wurde der Brand gelöscht. Der Verursacher muss sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten. Personen kamen nicht zu Schaden. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000,00 EUR geschätzt. Über den Inhalt des Schuppens liegen derzeit keine Informationen vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vollsperrung Lutizenstraße

Aufgrund von Erschließungsarbeiten für einen neuen Wohnungsbaustandort wird die Lutizenstraße zwischen Fünfeichen/Fünfeichener Weg und der Bushaltestelle „Lutizenstraße“ vom 16.07.2018 bis 22.07.2018 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. In diesem Zusammenhang wird die Lutizenstraße ab dem Kreisverkehr Mirabellenstraße/Margeritenstraße als Sackgasse beschildert. Entsprechende Umleitungen werden über Fünfeichen, Bargensdorf, L33 und der Neustrelitzer Straße ausgewiesen. Für die Dauer der Vollsperrung werden die Bushaltestellen Lutizenstraße, Am Steep und Bethanienberg Süd durch die Buslinie 6 nicht angefahren. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Verdacht der Exhibitionistischen Handlung an einem Waldweg zwischen Neubrandenburg und Burg Stargard

Am vergangenen Freitagabend (6.7.2018, gegen 19.15 Uhr) kam es auf einem Waldweg zwischen Neubrandenburg und Burg Stargard auf Höhe der Weggabelung Carlshöhe zu exhibitionistischen Handlungen eines bisher unbekannten Täters.
Einer Joggerin fiel bei ihrer Laufrunde ein Mann auf, der am Wegesrand mit einem Fahrrad stand und scheinbar etwas in seiner Hand hielt. Als sich die 63-Jährige dem Unbekannten näherte, sah sie, wie der Tatverdächtige an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Sie sei verängstigt weiter gejoggt und habe kurz darauf andere Jogger angehalten und von einem Exhibitionisten berichtet. Jedoch war der Tatverdächtige nicht mehr am mutmaßlichen Tatort anzutreffen, als die Hinweisgeberin mit den anderen Joggern zurückkehrte.
Der Mann soll zwischen 45 und 50 Jahre alt sein, ca. 170 cm bis 175 cm groß und von kräftiger, leicht korpulenter Statur. Er soll eine hohe Stirn und schwarze schulterlange leicht gelockte Haare haben. Zum Tatzeitpunkt sei er mit einem weißen Shirt und blauen Shorts bekleidet gewesen.
Eine sofortige Nahbereichsfahndung verlief erfolglos.
Mögliche Zeugen, oder Personen die Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Handeln und Feilschen nach Herzenslust in der Neubrandenburger Turmstraße

Am Samstag, dem 14. Juli 2018, ist es wieder soweit. Zum zweiten Mal in diesem Jahr können wir den NB-Flohmarkt in der Neubrandenburger Innenstadt begrüßen. Zahlreiche Flohmarkthändler laden in der Zeit von 10 – 17 Uhr in die Turmstraße zum Stöbern und Verweilen ein. Tauchen Sie in die Vergangenheit ein und entdecken Sie alte Schätze. Mit geschicktem Handeln und Feilschen können Sie sicher so manches Schnäppchen ergattern. Mit den vielfältigen Imbissangeboten der Innenstadt sind Sie mit kleineren und größeren Stärkungen versorgt. Gönnen Sie sich und Ihrer Familie einen Tagesausflug der besonderen Art. Sie sind herzlich eingeladen! www.tore-auf.com www.facebook.com/tore.auf

Straßenbaumaßnahme Stargarder Straße

Im Zusammenhang mit dem weiteren Baufortschritt auf der Baustelle Stargarder Straße kommt es ab 10.07.2018, 07.00 Uhr zur Erweiterung der Vollsperrung bis zur Friedländer Straße. Damit stehen ab Dienstag die Parkflächen in der Stargarder Straße zwischen Poststraße und Friedländer Straße nicht mehr zur Verfügung. Gleichzeitig wird die Pontanusstraße als Sackgasse ausgeschildert, das Befahren bzw. Verlassen derselben ist damit nur noch über die Darrenstraße möglich.

"JAZZZEIT" NO.3

7. Juli 2018, Samstag 16:00 Uhr im Theaterlabor der Hochschule Neubrandenburg
Professor Simon Harrer (Posaune) & Professor Wolfgang Köhler (Piano) bieten mit dem Programm „Songs we love“ einen jazzig-kammermusikalischen Nachmittag im Rahmen der Konzertreihe „MUSIKZEIT“
Alle Freunde der Jazzmusik sind am 7.Juli 2018 um 16:00 Uhr recht herzlich zur „JAZZZEIT“ NO.3 in das Theaterlabor der Hochschule Neubrandenburg (Brodaer Straße 2, 17033 Neubrandenburg) eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Simon Harrer, geboren 1978 in Baden-Württemberg ist an der Posaune zu erleben. Er studierte in Berlin bei Jiggs Whigham und Sören Fischer Posaune. Seit dem Abschluss des Jazzstudiums in Berlin hat er europaweit Engagements und Konzerte in unterschiedlichen Formationen. Seit 2014 ist er Professor für Jazzposaune an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden und leitet die Hochschulbigband sowie das „hfmdd jazz orchestra“.
Wolfgang Köhler wird am Flügel musizieren. Er ist Professor für Jazzklavier am Jazz Institut Berlin. Der 1960 in Hofgeismar (bei Kassel) geborene Musiker begann mit 8 Jahren mit einer klassischen Klavierausbildung. Seit 1999 hat er eine Professur für Jazzklavier an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Ganz aktuell ist er der Pianist der Castingshow „The Voice of Germany“ (Pro 7).

Schwimmhalle schließt in den Sommerferien

Aufgrund jährlicher Reparatur-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten bleibt die Neubrandenburger Schwimmhalle von Freitag, 6. Juli 2018, 20.00 Uhr bis einschließlich Sonntag, 19. August 2018 geschlossen. Am 20. August öffnet die Schwimmhalle wieder ab 5.30 Uhr und steht den Besuchern für das öffentlich Baden, den Schul- und Vereinssport sowie dem Senioren- und Eltern-Kind-Schwimmen zur Verfügung.
Die sechswöchigen Sommerferien werden dafür genutzt notwendige Wartungsarbeiten durchzuführen. Geplant sind unter anderem die Entkalkung des Wärmetauschers und Warmwasserspeichers. Der Filter wird mit Kohle und Kies komplett erneuert, die Herrenumkleidekabine mit neuen Schränken ausgestattet. Weiterhin wird das Schwimmbecken komplett entleert und gereinigt. Eine Grundreinigung erhalten alle Räume, Fliesen, Bänke, Schließfächer und Geräte.
Eine nicht sichtbare, aber vielleicht hörbare Veränderung gibt es nach der Wiedereröffnung auch, denn die Musik wird von einer neuen Anlage abgespielt.
Einige freie Plätze gibt es noch für neu.sw Kinderschwimmkurse, die Ende August starten und immer montags von 17.00 bis 18.00 Uhr, dienstags von 14.00 bis 15.00 Uhr und 17.00 bis 18.00 Uhr stattfinden. Auch im Erwachsenenschwimmkurs, der ebenfalls Ende August beginnt, gibt es am Dienstag von 18.30 bis 19.30 Uhr noch freie Plätze. Interessierte können sich an das Team der Schwimmhalle unter der Telefonnummer 0395 3500-240 wenden und erhalten alle notwendigen Informationen.