Dresdner Knabenchor und Klavierkonzert in der Konzertkirche

Der 3. Adventssonntag beschert allen Liebhabern der Weihnachtsklassik zwei wunderbare Veranstaltungen in der Neubrandenburger Konzertkirche.

Am Sonntag, den 15. Dezember 2019, um 11 Uhr, empfängt der Knabenchor Dresden zu einem Weihnachtskonzert. Engelsgleich stimmen die Knaben auf die Weihnachtszeit ein und bringen die großen Weihnachtsklassiker zum Erklingen.

Beflügelt geht es in den Nachmittagsstunden weiter: Thomas Borchert, einer der ganz großen Pianisten, entstaubt mit seinem Weihnachtsprogramm deutsche Weihnachtslieder und erweckt sie mit wunderschönen Interpretationen zum zeitgemäßen Leben.

Um 17 Uhr beginnt das Konzert dieses Ausnahmepianisten, der mit zahlreichen Alben und internationalen Auszeichnungen aufwartet.

„Dresdner Knabenchor und Klavierkonzert in der Konzertkirche“ weiterlesen

Zwischen Glühwein und Geschenken – Adventsshopping in der Innenstadt

Am verkaufsoffenen Sonntag, den 01.12.2019, laden nicht nur die bunten Buden und Imbissstände des Weberglockenmarktes zum Adventstreffen ein. Zu den vielen schönen Aktionen und Überraschungen für Jung und Alt, Kunsthandwerkern und einem Familienprogramm auf der Weber-Bühne öffnen auch die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr ihre Türen an diesem Nachmittag.

Der 1. Adventssonntag ist traditionell reserviert für vorweihnachtliches Stöbern nach den passenden Weihnachtsgeschenken und ein gemütliches Treffen und Shoppen der ganzen Familie. Begeben Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt auf Entdeckerreise zu handgearbeiteten schönen Dingen, zu Unikaten und Dekorationsideen und erfreuen Sie sich an der geschmückten Innenstadt bei Plätzchenduft und leckeren Glühweinvariationen.

Gedenkfeiern für verstorbene Kinder und Geschwister in MV

Alljährlich am Abend des zweiten Sonntags im Dezember um 19 Uhr stellen Menschen rund um die Welt eine brennende Kerze ins Fenster. Sie gedenken so ihrer verstorbenen Kinder und Geschwister. „Durch das Entzünden der Kerzen wandert eine Lichtwelle einmal um die Welt zum Zeichen dafür, dass das Licht der Kinder, die unser Leben erleuchtet und gewärmt haben, weiter scheint und sich ausbreitet“, sagt die Greifswalder Klinikseelsorgerin Pastorin Brita Bartels.

In Mecklenburg-Vorpommern finden an dem Wochenende oder in dessen Umfeld mehrere Gedenkfeiern statt. Betroffene Eltern und Angehörige sind dazu herzlich von den Krankenhausseelsorgerinnen und -seelsorgern sowie den Kliniken vor Ort eingeladen. Ebenso sind Menschen willkommen, die in ihrem Beruf mit dem Tod kleiner Kinder konfrontiert sind. In ihrer tiefen, lebenslangen Trauer können Eltern, Großeltern, Familien und Freunde Nähe, Unterstützung und Gemeinschaft erfahren.

In Neubrandenburg laden die evangelische Krankenhausseelsorge und ein ökumenisches Team ebenfalls am 9. Dezember um 17 Uhr in die St. Johanniskirche herzlich ein. „Wir wollen uns gemeinsam Zeit nehmen, uns dieser Kinder zu erinnern. Denn da wo wir sind, die wir leben, da sind auch sie, die verstorbenen Kinder“, sagt Pastorin Anke Leisner.