Familientag in Altentreptow

„Altentreptow sucht den Superstar“ steht als Motto über dem Familientag auf dem Marktplatz am Sonntag, den 16. Juni 2019. Um 11 Uhr geht’s los mit Kinderkarussell, Bungee-Anlage, Hüpfburg, Pool mit Zorbbällen, Indoorspielplatz, Keramikmalerei und musikalischer Umrahmung.

Nach der offiziellen Eröffnung um 13 Uhr zeigt die Kita Altentreptow ein Programm. Der Vorentscheid zum Superstar beginnt um 14 Uhr.

Ein Kinderprogramm um 15 Uhr bietet den Übergang zum großen Finale von „Altentreptow sucht den Superstar“, dass dann um 17:30 Uhr beginnt.

Tierheimfest

Am Samstag, den 22. Juni 2019 findet wieder das jährliches Tierheimfest in Altentreptow statt. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen kann man gespannt sein auf die Mischlingshundeshow und einen der zahlreichen Informationsstände zu Natur- und Tierschutz besuchen.

Die Fellnasen freuen sich auf viele Besucher und die Tierheimmitarbeiter geben gern einen Einblick in ihre tägliche Arbeit. Bei einem Rundgang durch das Tierheim können die Besucher die Schützlinge näher kennenlernen.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Am Donnerstag, 02.05.2019 gegen 08:55 Uhr ist es auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Altentreptow und Neubrandenburg Nord zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Der 40-jährige Fahrzeugführer eines kleinen LKW befuhr die A20 in Fahrtrichtung Berlin, als er auf Höhe der Unterführung Grischow aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam, 30m Bankette und ca. 100m Leitplanke beschädigte, sich dann überschlagen hat und auf dem Fahrzeugdach zum Liegen kam. Die beiden männlichen Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, wurden aber verletzt. Der 40-jährige Fahrer sowie sein 20-jähriger Beifahrer wurden zunächst vor Ort im Rettungswagen behandelt und später in das Klinikum Neubrandenburg verbracht.

Die rechte Fahrspur musste zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges für ca. 90 Minuten vollgesperrt werden. Auf Grund der Beschädigungen an der Bankette und der Leitplanke besteht eine Gefahr für andere Fahrzeuge. Aus diesem Grund wurde die Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich auf 80km/h begrenzt und ein Überholverbot aufgestellt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall auf der BAB 20 bei Altentreptow mit zwei leichtverletzten Personen

Am Freitag, 26.04.2019, gegen 17:00 Uhr kam es auf der A20, zwischen den Anschlussstellen Altentreptow und Anklam zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Die 33-jährige Fahrerin eines grauen PKW Peugeot befuhr die A20 in Fahrtrichtung Lübeck. Aufgrund von Aquaplaning kam der PKW, kurz hinter der Anschlussstelle Altentreptow nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort vorhandenen Schutzplanke.

Hierbei wurden beide Fahrzeuginsassen verletzt und durch Rettungskräfte ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Fahrzeug und der Schutzplanke entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von 10500 Euro.

Polizei stellt flüchtigen PKW nach Verfolgungsfahrt in Friedland

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird jetzt gegen einen Autofahrer ermittelt, der sich in der vergangenen Nacht eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte. Der BMW-Fahrer drosselte zunächst seine Geschwindigkeit, als er den Streifenwagen des Polizeireviers Malchin in Altentreptow bemerkte.

Plötzlich beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug und fuhr die L 237 über die Ortschaft Werder nach Friedland. Bei seiner Flucht ignorierte der Fahrzeugführer mehrmals das polizeilich gegebene Anhaltesignal. Nach einer längeren Verfolgungsfahrt konnten die Beamten den BMW im Stadtgebiet Friedland feststellen. Der Fahrer sowie zwei Mitfahrer des PKW flüchteten sofort zu Fuß. Durch die eingesetzten Beamten konnten drei männliche Personen, im Alter von 19, 17 und 15 Jahren festgestellt werden. Bei dem Polizeieinsatz wurden keine Personen verletzt.

Bei der Überprüfung des amtlichen Kennzeichens stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichentafeln nicht zu diesem Fahrzeug gehören. Auch der BMW selbst ist abgemeldet und somit nicht versichert. Gegen den 19- jährigen Fahrer und Halter des BMW wird nun wegen Verkehrsgefährdung, Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung sowie wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. Die ohnehin schon polizeibekannten Jugendlichen müssen sich auch wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Verkehrsunfall auf der A 20

Am Mittwoch, 03.04.2019, gegen 16:00 Uhr kam es auf der A 20, Fahrtrichtung Stettin, zwischen den Anschlussstellen Anklam und Altentreptow zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 54-jährige Autofahrerin kam mit dem PKW VW-Caddy vom rechten Fahrstreifen der Autobahn ab, fuhr dann in den Straßengraben, durchfuhr den Wildschutzzaun und kam dann auf dem angrenzenden Acker auf der Beifahrerseite zum Liegen.

Die Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt und wurde durch Rettungskräfte ins Klinikum Neubrandenburg verbracht. Am PKW entstand Totalschaden. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Schwerverletzte Person bei Verkehrsunfall nahe Altentreptow

Am Dienstag, 02.04.2019, gegen 00:51 Uhr ereignete sich auf der L 27 zwischen Pripsleben und Loickenzin ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person.

Ein 31-jähriger Fahrer eines Toyota Hilux aus Demmin kam aus noch bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Straßenbaum. Der Straßenbaum brach in Höhe des PKW ab und fiel auf diesen.

Der Fahrer wurde dabei im PKW eingeklemmt und verletzt. Bei der Behandlung durch die eingetroffenen Rettungskräfte wurde bei ihm Alkoholgeruch (1,25 Promille) in der Atemluft festgestellt.

Daraufhin wurde der Führerschein sichergestellt und der Fahrer zur weiteren medizinischen Behandlung in das Klinikum Neubrandenburg eingeliefert. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000,-EUR.