Webasto heißt Auszubildende zum Berufsstart willkommen

Auch dieses Jahr starten bei Webasto wieder zahlreiche Auszubildende und duale Studenten ins Berufsleben. In Neubrandenburg produziert Webasto Heizsysteme für alle Antriebsarten und Fahrzeugtypen für Kunden in aller Welt. Der Ausbildungsstandort wurde kürzlich zum wiederholten Mal als Top-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet und begrüßte am Montag eine neue Generation an Auszubildenden. Die Einführungswoche im neuen Lehrjahr startete in Neubrandenburg mit einer feierlichen Veranstaltung mit Familien und Ausbildern und wird mit einem Azubi-Workshop beschlossen.

Der derzeitige Wandel der Automobilbranche hin zur Elektromobilität spiegelt sich auch im Ausbildungsangebot von Webasto wider: Mit einer Neuausrichtung der Studiengänge und Ausbildungsberufe in den Bereichen Mechatronik sowie Elektronik für Automatisierungstechnik gestaltet der Webasto Ausbildungsbereich den strategischen Wandel des Unternehmens mit Blick auf die Zukunftsthemen mit. Jedes Jahr bildet Webasto sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich talentierte Nachwuchskräfte aus.

Nach einer praxisorientierten Ausbildung in einer von mehr als 15 Richtungen haben die Auszubildenden und Studierenden gute Chancen, übernommen zu werden. Wer sich nach dem erfolgreichem Abschluss der Ausbildung weiterentwickeln möchte, dem stehen bei Webasto viele Wege offen, zum Beispiel ein berufsbegleitendes Studium, eine Weiterbildung zum IHK-geprüften Fachwirt, externe Seminare und Weiterbildungen sowie Fortbildungen bei der firmeneigenen Webasto Akademie.

Am 14. September 2019 von 10 bis 15 Uhr können interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten bei der IHK-Lehrstellenbörse im Haus der Kultur und Bildung in Neubrandenburg das Ausbildungsangebot sowie Möglichkeiten für die studentische Mitarbeit bei Webasto näher kennenlernen. Informationen gibt es unter www.neubrandenburg.ihk.de

Ausbildungs- und Studienplätze 2020

Als attraktiver und vielseitiger Ausbildungsbetrieb und moderner Arbeitgeber mit ca. 1.200 Beschäftigten und etwa 40 Auszubildenden und Studenten bietet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte jungen Menschen eine Perspektive für die berufliche Entwicklung.

Zum 01.09.2020 bildet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in folgenden Berufen aus:

  • Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
  • Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)
  • Straßenwärter (m/w/d) 

Ab 01.10.2020 erfolgt die Ausbildung in einem dualen Studium zum

  • Bachelor of Laws – „Öffentliche Verwaltung“

Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Bewerbungspostfach: bewerbung@lk-seenplatte.de (eine PDF/ max. 10 MB)
Alle Informationen zu den Ausbildungs- und Studienberufen beim Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und den vollständigen Ausschreibungstext unter: www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Berufswahlunterricht mit planet-beruf.de

Unterstützung im Berufswahlprozess

Das neue Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ bietet zahlreiche Informationen und Unterstützung während des gesamten Berufswahlprozesses. Um sich zu ORIENTIEREN, finden die Schülerinnen und Schüler Infotexte und Arbeitsblätter, die z.B. dabei helfen, eigene Stärken zu erkunden. Unterstützung beim ENTSCHEIDEN bekommen die Jugendlichen beispielsweise in Form von Checklisten und dem Berufswahlfahrplan. Für das BEWERBEN gibt es Tipps vom perfekten Anschreiben bis hin zum Small Talk im Bewerbungsgespräch.

Das Schülerarbeitsheft in einfacher Sprache

Für Schülerinnen und Schüler mit speziellem Förderbedarf oder begrenzten Deutschkenntnissen steht das Schülerarbeitsheft „Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl“ zur Verfügung. Es gibt die Inhalte des Schülerarbeitsheftes in einfacher Sprache wieder.

Ergänzende Informationen sind speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten. Tipps verraten, wie der Start ins Praktikum und in die Ausbildung gelingt.

Material für Lehrerinnen und Lehrer

Im Heft „Berufsorientierung in der Schule“ finden Lehrerinnen und Lehrer Erläuterungen zu den Angeboten der Medienkombination planet-beruf.de und wie man diese im Berufswahlunterricht gewinnbringend einsetzt.
Lehrende erfahren, wie sie Jugendliche auf einen Besuch beim BiZ vorbereiten und wie wichtig die Rolle der Eltern bei der Berufswahl ist. Vier neue Unterrichtsideen mit passenden Arbeitsblättern in den Schülerarbeitsheften bieten Anregungen für den Berufswahlunterricht.

Das Lehrerheft und die Schülerarbeitshefte …… sind Teil der Medienkombination „planet-beruf.de – Mein Start in die Ausbildung“. Sie wird von der Bundesagentur für Arbeit herausgegeben. Leitmedium ist mit ca. 3,5 Millionen Besuchern jährlich das Portal www.planet-beruf.de. Im Mittelpunkt des Onlineportals stehen das Selbsterkundungsprogramm BERUFE-Universum und das interaktive Bewerbungstraining.

Zur Medienkombination gehören zudem Printprodukte für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Haupt-, Real- und Förderschulen), Eltern, Lehrkräfte, BO-Coaches und Berufsberater/innen.

Einzelexemplare sind beim Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agenturen für Arbeit erhältlich. Gegen Gebühr können die Hefte auch beim Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit angefordert werden, telefonisch unter 0911 12031015 oder per E-Mail an bestellung@ba-bestellservice.de.

Berufsausbildungsbeihilfe unbedingt vor Ausbildungsbeginn beantragen

Der Start in die Ausbildung ist geglückt. Die Lehrstelle gefunden. Nur leider liegen zwischen Ausbildungsstelle und Elternhaus dutzende Kilometer. Ein Umzug lässt sich also nicht vermeiden. Wie aber soll das finanziert werden?

„Während der Lehrzeit fließt das Geld nicht immer üppig. Es wäre fatal, betont der Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur Thomas Besse, die Berufsausbildung junger Menschen am Geld scheitern zu lassen. Darum unterstützen wir finanziell, wenn es notwendig ist, über den gesamten Ausbildungszeitraum.“

„Berufsausbildungsbeihilfe unbedingt vor Ausbildungsbeginn beantragen“ weiterlesen

"parentum Eltern- und Schülertag für die Berufswahl" geht in Neubrandenburg in die achte Runde und zeigt Wege in den Beruf

Was soll ich bloß werden? Diese Frage beschäftigt nicht nur Jugendliche kurz vor dem Schulabschluss, sondern auch ihre Eltern. Der achte „parentum – Eltern- und Schülertag für die Berufswahl“ am 26. Juni im Neubrandenburger Haus der Kultur und Bildung (HKB) bietet hierzu zukunftsweisende Beratungsgespräche mit regionalen und überregionalen Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen.

Veranstaltet wird der Tag durch das Institut für Talententwicklung (IFT). Mehr als 30 regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen stehen von 15 bis 19 Uhr für persönliche Gespräche zur Verfügung. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, Kontakte zur Berufs- und Studienwelt aufzubauen.

Dazu Thomas Besse, Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur: „Gemeinsam mit dem Veranstalter freuen wir uns wieder auf viele Eltern – gern auch in Begleitung ihrer Töchter und Söhne – die sich in persönlichen Gesprächen über die attraktiven Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten regionaler und überregionaler Unternehmen, Berufsfachschulen, Hochschulen und Institutionen, beraten lassen. Auf dem „parentum Eltern- und Schülertag“ gibt es professionelle Informationen und Beratungen aus erster Hand – Face to Face.“

Der „parentum Eltern- und Schülertag“ findet in Neubrandenburg zum achten Mal statt. Der Eintritt ist frei.

1. MINT-Woche für Schülerinnen und Schüler in der Mecklenburgischen Seenplatte

Jugendliche für die Vielfalt von MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – zu begeistern und ihnen Ausbildungs- und Karrierewege aufzuzeigen, ist Ziel der ersten MINT-Aktionswoche von Montag, 24. Juni bis Freitag, 28. Juni.

Die Veranstaltung wird federführend von der Neubrandenburger Arbeitsagentur unter Beteiligung mehrerer Kooperationspartner, darunter Firmen wie Lang Metallwarenproduktion Neubrandenburg, Intec Versorgungstechnik GmbH, EAN GmbH Neubrandenburg, Weber Maschinenbau GmbH und Webasto Thermo & Comfort SE, organisiert. Sie bietet Jugendlichen Gelegenheit, ihre MINT-Stärken bei verschiedenen Aktions- und Mitmachformaten zu erproben.

So bietet der Workshop der Intec Versorgungstechnik GmbH anlässlich der MINT-Aktionswoche am Dienstag, 25 Juni, eine Gelegenheit, spielerisch in die Grundlagen der Physik hinein zu schnuppern. Beispielsweise werden Experimente zum Thema Luftdruck durchgeführt.

Thomas Besse, Vorsitzender der Geschäftsführung; Agentur für Arbeit Neubrandenburg: „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sind die wichtigsten Grundlagen für Innovationen und technische Entwicklungen, insbesondere im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung. Für den Wirtschaftsstandort Deutschland und unsere Gesellschaft insgesamt ist es von zentraler Bedeutung, dass sich möglichst viele junge Menschen für MINT-Berufe entscheiden. Deshalb sieht die Bundesagentur für Arbeit es als eine ihrer wichtigsten geschäftspolitischen Aufgaben an, frei von Geschlechterklischees (typisch Mann/typisch Frau) die jeweiligen Begabungen und Interessen der Jugendlichen im Laufe ihrer Schulzeit zu fördern und ihr Berufswahlspektrum auf ‚geschlechtsuntypische Berufe‘ zu erweitern.“

Programm der Mintaktionswoche:

  • 24.06.19 Eröffnungsveranstaltung in der Alten Gießerei der Webasto Thermo und Comfort SE
  • 25.06.19 Betriebsbesichtigungen und Workshops bei den Kooperationspartnern
  • 26.06.19 und 27.06.19 verschiedene Workshops, wie Graffiti, Grafikdesign, Film, Bau von Figuren aus Schrott
  • 28.06.19 Präsentation der Ergebnisse beim Schulfest des Neubrandenburger Albert-Einstein-Gymnasium (AEG)

1. MINT-Woche für Schülerinnen und Schüler in der Mecklenburgischen Seenplatte

Jugendliche für die Vielfalt von MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – zu begeistern und ihnen Ausbildungs- und Karrierewege aufzuzeigen, ist Ziel der ersten MINT-Aktionswoche von Montag, 24. Juni bis Freitag, 28. Juni.

Die Veranstaltung wird federführend von der Neubrandenburger Arbeitsagentur unter Beteiligung mehrerer Kooperationspartner, darunter Firmen wie Lang Metallwarenproduktion Neubrandenburg, Intec Versorgungstechnik GmbH, EAN GmbH Neubrandenburg, Weber Maschinenbau GmbH und Webasto Thermo & Comfort SE, organisiert. Sie bietet Jugendlichen Gelegenheit, ihre MINT-Stärken bei verschiedenen Aktions- und Mitmachformaten zu erproben.

So bietet der Workshop der Intec Versorgungstechnik GmbH anlässlich der MINT-Aktionswoche am Dienstag, 25 Juni, eine Gelegenheit, spielerisch in die Grundlagen der Physik hinein zu schnuppern. Beispielsweise werden Experimente zum Thema Luftdruck durchgeführt.

Thomas Besse, Vorsitzender der Geschäftsführung; Agentur für Arbeit Neubrandenburg: „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sind die wichtigsten Grundlagen für Innovationen und technische Entwicklungen, insbesondere im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung. Für den Wirtschaftsstandort Deutschland und unsere Gesellschaft insgesamt ist es von zentraler Bedeutung, dass sich möglichst viele junge Menschen für MINT-Berufe entscheiden. Deshalb sieht die Bundesagentur für Arbeit es als eine ihrer wichtigsten geschäftspolitischen Aufgaben an, frei von Geschlechterklischees (typisch Mann/typisch Frau) die jeweiligen Begabungen und Interessen der Jugendlichen im Laufe ihrer Schulzeit zu fördern und ihr Berufswahlspektrum auf ‚geschlechtsuntypische Berufe‘ zu erweitern.“

Programm der Mintaktionswoche:

  • 24.06.19 Eröffnungsveranstaltung in der Alten Gießerei der Webasto Thermo und Comfort SE
  • 25.06.19 Betriebsbesichtigungen und Workshops bei den Kooperationspartnern
  • 26.06.19 und 27.06.19 verschiedene Workshops, wie Graffiti, Grafikdesign, Film, Bau von Figuren aus Schrott
  • 28.06.19 Präsentation der Ergebnisse beim Schulfest des Neubrandenburger Albert-Einstein-Gymnasium (AEG)