LKW-Fahrer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt

Am Freitag, 07.12.2018, gegen 15:40 Uhr informierte ein Zeuge über den Notruf die Polizei darüber, dass auf der B197 ein LKW mit Sattelauflieger fährt und der Fahrzeugführer durch seine unsichere Fahrweise auffällt.

Durch die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Friedland konnte der LKW in Friedland gestoppt und kontrolliert
werden. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 37-jährigen Fahrzeugführers fest. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille.

Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Fahrens unter Alkohol erstattet und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Motorradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Sonntag, 26.08.2018 gegen 16:05 Uhr kam es auf der B197 zwischen Neubrandenburg und Friedland zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 31-jährige Fahrerin eines Motorrades der Marke „Honda“ befuhr die B197 aus Richtung Neubrandenburg kommend in Richtung Friedland. In einer Rechtskurve kam sie dabei aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn, überfuhr die Gegenfahrbahn und fuhr auf eine angrenzende Wiese. Dort stürzte sie mit ihrem Motorrad. Hierbei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden musste. Dort wurde sie stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,-EUR.