Bunte Drachen über Broda – KULTIV Drachenfliegen

Herbstspaß für die ganze Familie Bereits zum 11. Mal rufen die Ehrenamtlichen des KULTIV e.V. alle kleinen und großen Drachenfans zum gemeinsamen Drachenfliegen auf. Am 22. September halten die Vereinsmitglieder in Kooperation mit der NEUWOBA Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft eG sowie weiteren Partnern in der Zeit von 14 bis 17 Uhr ein vielseitiges Familienprogramm bereit.

Neben Altbewährtem, wie die Präsentation der selbst genähten großen und übergroßen Drachen und Flugobjekte der Neubrandenburger Drachenfreunde sowie dem Streichelgehege und Ponyreiten mit dem Regenbogen e.V. wird auch in diesem Jahr für die gastronomische Versorgung gesorgt sein. Das Bastelangebot der WEA-Treffs rundet diesen Familiennachmittag ab.

Besonders gespannt ist die Jury auf die mitgebrachten Drachen der Kinder. Denn traditionell nehmen an der Prämierung des Drachenwettbewerbs nur selbst gebaute Drachen teil. Ob klassische Eddy-Form aus Leisten und Packpapier, Kastendrachen oder Drachen aus Müll- oder Einkaufstüten, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auf die kleinen Drachenbauer warten wieder attraktivePreise, die einmal mehr durch die Unterstützung der NEUWOBA Neubrandenburger Wohnungsgenossenschaft eG bereitgestellt werden können.

Nachfragen zu diesem herbstlichen Drachenspaß nimmt Anke Hartmann vom KULTIV e.V. unter 0172 3860862 entgegen. www.kult-iv.de

Täter nach Sachbeschädigung durch Graffiti am Brodaer Strand gestellt

Durch einen Hinweisgeber wurde das Polizeihauptrevier Neubrandenburg am Freitag, 12.07.2019, gegen 20:10 Uhr informiert, dass zwei männliche Personen die öffentlichen Toilettenräume am Brodaer Strand in Neubrandenburg mit Farbe besprühten und anschließend flüchteten.

Die unverzüglich informierten Beamten des Neubrandenburger Reviers, konnten mit Hilfe von Zeugen die beiden Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung fußläufig stellen. Bei der anschließenden Durchsuchung der16- und 21-jährigen Tatverdächtigen wurden mehrere Sprühflaschen und Farbstifte in den mitgeführten Rucksäcken aufgefunden und sichergestellt.

In den Toilettenräumen wurden Spiegel und Wände mit Farbe besprüht. Die genaue Schadenshöhe kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Fischverkauf mit geänderten Öffnungszeiten

In der Zeit vom 15.01. bis 02.03.2019 haben sich die Öffnungszeiten in der Forellenzucht Uhthoff in Broda ein wenig geändert.

Die Fisch-Verkaufsstelle hat wie folgt geöffnet:

  • Dienstag bis Freitag
    10:00 bis 17:00 Uhr
  • Sonnabend
    09:00 bis 12:00 Uhr

Die angeschlossene Gaststätte bleibt während dieser Zeit geschlossen.

Ab 05. März 2019 gibts dann wieder die gewohnten Öffnungszeiten, heißt es in einer Info.

Polnischer Ladendieb nach Flucht durch Polizeibeamte gestellt

Am Montag, 07.01.2019, gegen 12:30 Uhr ist es zu einem polizeilichen Einsatz in einem Supermarkt im Ludwig-van-Beethoven-Ring in Neubrandenburg gekommen. Hintergrund ist der Anruf der Mitarbeiter des Supermarktes bei der Polizei, da sie verdächtige Personen im Markt festgestellt haben und einen Ladendiebstahl vermuten. Als die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg vor Ort eintrafen, bemerkten sie mehrere Personen vor dem Eingang des Supermarktes und in der Folge eine männliche Person, welche plötzlich wegrannte. Zwei Polizeibeamte nahmen sofort fußläufig die Verfolgung auf und konnten den 19-jährigen polnischen Tatverdächtigen kurze Zeit später stellen und vorläufig festnehmen. Da der 19-Jährige erheblichen Widerstand leistete, wurde er mittels Handschellen fixiert und anschließend zum Polizeihauptrevier Neubrandenburg gebracht.

Vor Ort wurde festgestellt, dass die Mitarbeiter des Marktes beobachten konnten, wie sich der besagte Mann auffällig in dem Supermarkt aufhielt und den Einkaufswagen vollpackte. Aus diesem Grund riefen sie die Polizei. Anschließend begab sich der Tatverdächtige mit dem vollen Einkaufswagen zum Ausgang, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Mitarbeiterin des Supermarktes bemerkte dies, stellte sich dem Tatverdächtigen auf dem Parkplatz entgegen und wurde dabei durch den Tatverdächtigen mittels des Einkaufswagens weggestoßen. Dann flüchtete der Tatverdächtige und wurde kurze Zeit später durch Polizeibeamte festgenommen. Die Mitarbeiterin wurde dabei nicht verletzt.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass es sich um mehrere Täter gehandelt hat. Der 19-jährige ist in den Supermarkt gegangen, um den Ladendiebstahl zu begehen. Draußen auf dem Marktplatz warteten zwei weitere (bislang unbekannte) Tatverdächtige in einem Fahrzeug mit polnischen Kennzeichen. Die Polizei geht davon aus, dass die entwendete Ware in das bereitgestellte Fluchtfahrzeug geladen werden sollte, um so schnellstmöglich den Tatort verlassen zu können. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen grauen Dacia mit polnischen Kennzeichen, der mit quietschenden Reifen in Richtung B192 davon gerast ist.

Das Stehlgut im Wert von ca. 600 Euro konnte vor Ort verbleiben und an den Markt zurückgegeben werden. Es handelte sich dabei um verschiedenste Waren, zum größten Teil um Lebensmittel.

Der 19-jährige Tatverdächtige wurde durch die Beamten des Kriminalkommissariates Neubrandenburg als Beschuldigter vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen wegen des bandenmäßigen Ladendiebstahls und Körperverletzung wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Zeugen, die weitere Angaben zu dem Sachverhalt, den beiden anderen Tatverdächtigen oder dem polnischen Fluchtfahrzeug geben können, richten diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224.

Schadstoffsammlung in Broda

Es gibt eine Tourenplanänderung der mobilen Schadstoffsammlung. Der Standort für das Schadstoffmobil am Mittwoch, den 12.09.2018 in der Zeit von 14:10 Uhr bis 14:40 Uhr in Broda befindet sich nicht wie im Abfallratgeber bekanntgegeben auf dem Parkplatz des REWE Marktes in der Straße Ludwig-van-Beethoven-Ring. Es ist neu der Parkplatz gegenüber der Einfahrt zum Wohngebiet Wohngebiet Brodaer Höhe an der B 192; Richtung Wulkenzin, auf der rechten Seite.