Leitfaden macht DS-GVO für Vereine überschaubar

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg Vorpommern (LfDI M-V) stellte Dienstag gemeinsam mit der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern (Ehrenamtsstiftung) den Leitfaden „Datenschutz – Orientierungshilfe für Vereine in Mecklenburg-Vorpommern“ vor.
Der Landtag hatte den Datenschutzbeauftragten des Landes, Heinz Müller, gebeten, eine Handreichung für Vereine zu erarbeiten. In enger Kooperation mit der Ehrenamtsstiftung M-V und unterstützt von der Staatskanzlei M-V, dem Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V sowie dem Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern wurde dieser Bitte gefolgt. Die seit dem 25. Mai 2018 verbindlich geltende DS-GVO hat Vereine und das ehrenamtliche Engagement in M-V vor neue Herausforderungen gestellt.
Der Leitfaden ist in zwei Teile untergliedert. Im ersten Teil: „DS-GVO light“ gibt es einen Praxisratgeber für die schnelle Orientierung mit häufig gestellten Fragen, einer Checkliste sowie Mustern und Formulierungshilfen. Der zweite Teil „DS-GVO Vertiefung“ enthält eine ausführliche Orientierungshilfe zu Einzelfragen, die mit freundlicher Unterstützung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg entstanden ist.
Der Leitfaden steht auf den Homepages des Landesdatenschutzes www.datenschutz-mv.de/datenschutz/publikationen/Hilfe-f%C3%BCr-Verei ne und der Ehrenamtsstiftung www.ehrenamtsstiftung-mv.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. Mit Unterstützung des Landtages wird die Orientierungshilfe demnächst auch in gedruckter Form zur Verfügung stehen.

Zweifelhafte "Datenschutzauskunft-Zentrale" am Werk

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern (LfDI MV) hat in den vergangenen Tagen mehrere Beschwerden über zweifelhafte Werbeaktionen einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“ (DAZ) erhalten.
In ihren Anschreiben versucht die „DAZ“, Unternehmer zu dem Erwerb ihres „Leistungspakets Basisdatenschutz“ für jährlich 498 Euro zuzüglich Umsatzsteuer zu bewegen. Zu diesem Zweck verweist die „DAZ“ auf die erhöhten Nachweis- und Dokumentationspflichten für Unternehmer nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Der LfDI MV weist darauf hin, dass Unternehmer als Verantwortliche zwar nachweisen müssen, dass sie die Vorschriften der DS-GVO einhalten.
Hierfür ist ein Vertragsabschluss mit der „DAZ“ aber nicht erforderlich. So sind die dort beworbenen Formulare unter anderem für die Erstellung des Verarbeitungsverzeichnisses kostenlos zum Download unter www.datenschutz-mv.de erhältlich. Dazu Behördenchef Heinz Müller: „Für mich riecht die Werbeaktion der ‚DAZ‘ nach einem Betrugsversuch. Wenn Sie Fragen zur DS-GVO haben, wenden Sie sich bitte einfach an uns.“

IHK bietet aktuelle Broschüre zur Datenschutzgrundverordnung an

Eine neue Broschüre der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern bietet Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung des neuen EU-Datenschutzrechts. In 14 Kapiteln wird ein Überblick über die wichtigsten Themenschwerpunkte gegeben. Praxisbeispiele und Mustervorlagen ergänzen die Ausführungen und geben nützliche Hinweise, wie im betrieblichen Alltag verfahren werden kann.
„Der Datenschutz hat in diesem Jahr viele Unternehmen verunsichert. Mit Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung im Mai mussten sich die Unternehmen mit neuen Begrifflichkeiten und neuen inhaltlichen Anforderungen auseinandersetzen. Dies hat viel Zeit und Kraft in den Betrieben gebunden“, weiß Andrea Grimme, Koordinatorin für Recht und Steuern bei der IHK. „Die jetzt vorliegende Broschüre gibt einen kompakten Überblick über die relevanten Themen und führt den Leser durch anschauliche Beispiele und vorformulierte Muster zu praktikablen Lösungen.“
Die Broschüre kann zum Preis von 6,70 € über den Infoservice der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern erworben werden (Tel.: 0395-5597 310 oder 311, Fax: 0395-5597 313, E-Mail: info(at)neubrandenburg.ihk(dot)de).