Neues Ausstellungsprojekt zum Thema Beton startet

Am Sonntag (09.09.2018) heißt es wieder Tag des offenen Denkmals. In Neubrandenburg steht dieser Tag unter dem Motto „Nur Beton? Moderne in Neubrandenburg – Bartning, Grund, Müther, Tessenow und andere Architekten“.
Im Foyer des HKB wird um 10 Uhr der Auftakt zu einem neuen Ausstellungsprojekt des Regionalmuseums unter diesem Titel gegeben. Bis 16 Uhr ist ein Blick hinter die Kulissen des dominanten Gebäudes (Architektin Iris Dullin-Grund) aus den 1960er Jahren möglich.
Die Moderne spielt auch eine Rolle, wenn sich um 13 Uhr die Türen des Tessenow-Hauses in der Neutorstraße 22 öffnen. Architekt Gunter Bernhardt erwartet dort die Gäste.
Weitere Programmpunkte:

  • 10 bis 16 Uhr, Neustrelitzer Straße 16 (saniertes Wohnhaus), Möglichkeit zur Besichtigung
  • 11 bis 17 Uhr, Behmenstraße 16 (Marstall) Herbstmarkt auf dem Hof, Führungen um 14 und 16 Uhr
  • 13 bis 17 Uhr, Neustrelitzer Straße 120 (Stasi-Unterlagen-Archiv), Bürgerberatung, Führungen zum ehemaligen Stasi-Gelände jeweils um 13, 13:30, 14 und 14:30 Uhr, Führungen durch das Archiv um 13 und 14 Uhr, Zeitzeugengespräch mit Roland Fuchs um 15:30 Uhr