Zweiter Neubrandenburger Gelenktag – Arthrose steht im Mittelpunkt

Die große Resonanz auf den 1. Neubrandenburger Gelenktag im vergangenen Jahr hat gezeigt, wie hoch der Informationsbedarf bei vielen Bürgern rund um die Gelenke ist. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums lädt deshalb am Sonnabend, 16. November 2019, von 10 bis 16 Uhr erneut alle Interessierten ins Haus der Kultur und Bildung am Neubrandenburger Marktplatz ein und stellt das Thema Arthrose (Gelenkverschleiß) wieder in den Mittelpunkt.

Dabei bilden die operativen Therapien nur einen kleinen Teil der Veranstaltung. Den größten Teil widmet die Klinik nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten wie Heilpflanzen, Hyaluronsäure oder Nährstoffe, die vor gelenkersetzenden Operationen intensiv angewendet werden sollten. Außerdem geht es um alternative Therapien wie Akupunktur oder Blutegeltherapie sowie um hilfreiche Bewegungsformen bei Gelenkproblemen wie Yoga oder Pilates.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Zweiter Neubrandenburger Gelenktag – Arthrose steht im Mittelpunkt

Die große Resonanz auf den 1. Neubrandenburger Gelenktag im vergangenen Jahr hat gezeigt, wie hoch der Informationsbedarf bei vielen Bürgern rund um die Gelenke ist. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums lädt deshalb am Sonnabend, 16. November 2019, von 10 bis 16 Uhr erneut alle Interessierten ins Haus der Kultur und Bildung am Neubrandenburger Marktplatz ein und stellt das Thema Arthrose (Gelenkverschleiß) wieder in den Mittelpunkt.

Dabei bilden die operativen Therapien nur einen kleinen Teil der Veranstaltung. Den größten Teil widmet die Klinik nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten wie Heilpflanzen, Hyaluronsäure oder Nährstoffe, die vor gelenkersetzenden Operationen intensiv angewendet werden sollten. Außerdem geht es um alternative Therapien wie Akupunktur oder Blutegeltherapie sowie um hilfreiche Bewegungsformen bei Gelenkproblemen wie Yoga oder Pilates.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

PfiFf-Pflegekurs

Die Pflegedirektion des Neubrandenburger Klinikums möchten Interessierte als pflegende Angehörige durch Schulung und Anleitung für die Pflegetätigkeit qualifizieren und in ihrer Lebenssituation unterstützen und stärken.

Der nächste Pflegekurs findet statt am 21. und 22. September 2019 jeweils von 09:00 bis 15:00 Uhr in den Räumen der Zentralen Praxisanleitung (B.0.03)

Die Anmeldung erfolgt unter der E-Mail-Adresse: pd-pfiff@dbknb.de.

Schmerzhafte Gelenke: Strahlentherapie kann helfen – Gesundheitsforum DBK

Wenn Schulter, Hüfte, Ellenbogen oder Knie über längere Zeit starken Belastungen ausgesetzt sind oder Gelenke altersbedingt verschleißen, kann das sehr schmerzhaft werden. Der Körper reagiert auf Schädigungen oft mit Entzündungsprozessen. Eine Strahlentherapie kann helfen, diese Prozesse zu hemmen, zum Beispiel bei Arthrose oder rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen. Ionisierende Strahlen in niedrigen Dosen sind in der Lage, Entzündungszellen abzutöten

Wie genau wirken diese Strahlen aus dem Linearbeschleuniger in den Gelenken? Welche Reparaturprozesse spielen sich im Körper ab? Wann ist eine Bestrahlung sinnvoll und welche Risiken gibt es? Darüber spricht Dr. med. Rochus Schütz, Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie, beim Gesundheitsforum DBK am 9. September um 17 Uhr im Konferenzraum des Hauses G (Bethesda Klinik) in Neubrandenburg.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Großzügige Spende für schwer kranke Patienten

Dank einer großzügigen Spende des Leserhilfswerkes des Nordkurier kann die Klinik für Geriatrie, Rehabilitation und Palliativmedizin des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums jetzt sechs weitere Pflegesessel für das Palliativzentrum anschaffen. Vorstandsmitglieder des Vereins übergaben einen Scheck über mehr als 22 000 Euro.

Bisher verfügt die Station über zwei solcher Pflegesessel, die vielen der schwerstkranken Patienten mit ihren automatisch verstellbaren Sitz- und Liegepositionen ein wichtiges Stück Lebensqualität geben. In einem Stuhl können viele von ihnen gar nicht mehr sitzen.

Die Mitarbeiter der Station bedankten sich für die große Spende, die auch noch den Kauf von Mobilar für einen freundlichen Warte- und Aufenthaltsbereich für Besucher ermöglicht.

Gesundheitsforum DBK – Ursache von Kopfschmerz ist oft nur schwer zu finden

Es gibt mehr als 250 Arten von Kopfschmerz. Aber nur sechs davon sind sogenannte primäre Kopfschmerzen, bei denen der Schmerz selbst die Erkrankung und die Ursache meist nicht genau bekannt ist. Migräne gehört ebenso dazu wie Spannungskopfschmerz oder Cluster-Kopfschmerz. Die meisten Arten von Kopfschmerz sind sekundär, treten als Begleiterscheinung anderer Erkrankungen auf und können diverse Ursachen haben von der falschen Brille bis zur Nasennebenhöhlenentzündung.

Wie kann der Arzt aber erkennen, von welchem Kopfschmerz der Patient geplagt wird? Und wie sollte der Betroffene ihn dabei unterstützen? Welche Kopfschmerzen können lebensbedrohlich werden und warum können Kopfschmerzmittel aus der Apotheke mitunter Kopfschmerzen verursachen? Darüber spricht Dr. med. Torsten Rehfeldt, Chefarzt der Klinik für Neurologie, beim Gesundheitsforum DBK am 19. August um 17 Uhr im Konferenzraum des Hauses G (Bethesda Klinik) in Neubrandenburg.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Schmerzhafte Gelenke: Strahlentherapie kann helfen – Gesundheitsforum DBK

Wenn Schulter, Hüfte, Ellenbogen oder Knie über längere Zeit starken Belastungen ausgesetzt sind oder Gelenke altersbedingt verschleißen, kann das sehr schmerzhaft werden. Der Körper reagiert auf Schädigungen oft mit Entzündungsprozessen. Eine Strahlentherapie kann helfen, diese Prozesse zu hemmen, zum Beispiel bei Arthrose oder rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen. Ionisierende Strahlen in niedrigen Dosen sind in der Lage, Entzündungszellen abzutöten

Wie genau wirken diese Strahlen aus dem Linearbeschleuniger in den Gelenken? Welche Reparaturprozesse spielen sich im Körper ab? Wann ist eine Bestrahlung sinnvoll und welche Risiken gibt es? Darüber spricht Dr. med. Rochus Schütz, Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie, beim Gesundheitsforum DBK am 9. September um 17 Uhr im Konferenzraum des Hauses G (Bethesda Klinik) in Neubrandenburg.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.