Ergebnisse der Drachenbootmeisterschaften auf dem Reitbahnsee

Am 14.06.2019 in der Zeit von ca. 08:00 bis 12:30 Uhr haben die 25. Drachenbootmeisterschaften der Schulen unter dem Motto „Sport statt Gewalt“ auf dem Neubrandenburger Reitbahnsee stattgefunden. 19 Mannschaften der acht Schulen aus Neubrandenburg, Waren, Friedland und Altentreptow sind an den Start gegangen, um die besten Zeiten und Platzierungen zu erkämpfen. Im Vergleich zu den wechselnden Wetterbedingungen des vergangenen Jahres hatten die Sportler heute perfekte Bedingungen bei strahlendem Sonnenschein und Windstille.

Die Schüller der Klassenstufe 9/10 von der Neuen Friedländer Gesamtschule waren das schnellste Team des Tages – in 52,53 Sekunden haben sie mit ihrem Drachenboot die 200m über den Reitbahnsee bezwungen.

Hier nun die Ergebnisse:

Altersklassen 7 und 8
1. Platz: Gymnasium Waren
2. Platz: Neue Friedländer Gesamtschule
3. Platz: Albert-Einstein-Gymnasium II

Altersklassen 9 und 10
1. Platz: Neue Friedländer Gesamtschule
2. Platz: KGS Stella I
3. Platz: Gymnasium Waren

Altersklassen 11-13 und Ausbildungsjahre 1-3
1. Platz: Neue Friedländer Gesamtschule
2. Platz: Albert-Einstein-Gymnasium I
3. Platz: Berufliche Schule für Wirtschaft und Verwaltung

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es Pokale, Urkunden und Gutscheine für die besten Mannschaften.

Neben dem Drachenbootrennen konnten sich die Schüler über ihre beruflichen Zukunftsmöglichkeiten informieren. Der Zoll, die Bundespolizei, die Landespolizei, die Bundeswehr, neu.sw und die Agentur für Arbeit hatten jeweils einen Informationsstand aufgebaut, damit die Schüler sich über ihren möglichen beruflichen Werdegang informieren konnten.

Nach Auswertung der vergangenen Jahre fanden keine Wettkämpfe mehr im Tauziehen statt, da sich die Schüler lieber mehr auf die Drachenbootrennen vorbereiten wollten.

Nationalmannschaft trainiert wieder am Neubrandenburger Oberbach

Derzeit bereitet sich die Juniorenauswahl auf die Europameisterschaft in Brandenburg/ Havel vor. Diese findet vom 23. bis 26. August 2018 statt. Den Kern der Auswahlmannschaft bilden die Jungen und Mädchen der erfolgreichen SCN-Jugend. Einige Sportler brachten 2016 WM-Gold aus Adelaide / Australien nach Neubrandenburg. Nun sind unter anderem Drachenbootsportler aus Schwerin, Greifswald, Barth, Potsdam, Hannover und Hameln dabei. Geführt wird die Mannschaft vom sportlichen Leiter, dem Erfolgstrainer Frank-Rüdiger Behrens und Teammanager Andreas Jurchen. Ein Stab von Trainern, Ärzten und Physiotherapeuten unterstützt die jungen Sportler. Bis zum Ende der Woche trainiert man unter hervorragenden Bedingungen auf der Peene beim Kanuclub Malchin. In Neubrandenburg kann man die Mannschaft vom 10. bis zum 17. August bei den letzten Vorbereitungen rund um das Sommerbootshaus des SCN am Oberbach erleben.