Einbruch in 32 Garagen

In der Nacht vom 12.07. zum 13.07.2019 wurden in zwei Neubrandenburger Garagenkomplexen insgesamt 32 Garagen aufgebrochen. Nach bisherigem Kenntnisstand haben bislang unbekannte Täter in den Garagenkomplexen des Friedländer Weges und Monckeshofer Straße gewaltsam Garagen aufgebrochen.

Die Täter entwendeten unter anderem ein Quad der Marke Dinli, welches am 13.07.2019 gegen 04:00 Uhr verunfallt im Straßengraben zwischen Neubrandenburg und Ihlenfeld aufgefunden wurde. Das Quad wurde zur Eigentums- und Spurensicherung sichergestellt. Ebenfalls entwendet wurden zwei Motorräder versucht zu entwenden, welche aber durch die Beamten hinter dem dortigen Garagenkomplex aufgefunden und sichergestellt werden konnten.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand kann nicht abschließend gesagt werden, was noch entwendet wurde und wie hoch der entstandene Sach- und Stehlschaden ist. Es müssen erst alle betroffenen Garagennutzer informiert und befragt werden, um abschließende Angaben machen zu können.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls wurden aufgenommen. Zeugen, die sachdienlichen Hinweise zu den Garageneinbrüchen oder Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben können, richten diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Einbruchsdiebstahl Raststätte Warlin

In der Nacht vom 06.07.2019 zum 07.07.2019 wurde in die Raststätte in Warlin eingebrochen. Bisher unbekannte Täter haben sich gewaltsam Zutritt zur Raststätte verschafft. Im Anschluss waren die Täter augenscheinlich auf der Suche nach Bargeld und Lebensmitteln. Da sich in der Kasse kein Bargeld befand, haben die Täter den dortigen Dartautomaten gewaltsam aufgebrochen und den darin befindlichen niedrigen Bargeldbetrag entwendet. Weiterhin durchsuchten die Täter die Tiefkühltruhen der Raststätte und entwendeten aus dieser Nuggets, Speiseeis sowie ganze Schubladen mit tiefgefrorenen Lebensmitteln.

Außerhalb des Gebäudes brachen die Täter mit brachialer Gewalt einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten aus diesem einen bislang unbekannten Bargeldbetrag sowie Zigarettenschachteln in bisher unbekannter Menge.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung vor Ort. Die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls wurden aufgenommen. Zeugen, die in der Nacht vom 06.07.2019 bis zum 07.07.2019 im Bereich der Gaststätte Warlin an der B197 verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zum Einbruchdiebstahl geben können, richten diese bitte an die Polizei in Friedland unter 039601 3000 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Im Zeitraum vom 06.07.2019, 11:30 Uhr, bis zum 07.07.2019, 15:00 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus in Trollenhagen bei Neubrandenburg eingebrochen. Bislang unbekannte Täter haben sich gewaltsam Zutritt verschafft und anschließend sämtliches Mobiliar durchsucht und durchwühlt. Es wurden Wertgegenstände (Schmuck und hochwertige Accessoires) sowie ein niedriger 4-stelliger Bargeldbetrag entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ungefähr 5000 EUR geschätzt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche- und Sicherung vor Ort und nahmen die Ermittlungen wegen des Einbruchdiebstahls auf. Zeugen, welche im Zeitraum zwischen dem 06.07.2019 und dem 07.07.2019 in Trollenhagen auffällige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, richten diese bitte an die Polizei in Friedland unter 039601 3000 oder im Internet unter www.polizei-mvnet.de.

Einbruchdiebstahl in einer Raststätte an der B 197

Am Sonntag, 07.07.2019, teilte die 58-jährige Betreiberin einer Raststätte in Warlin an der B 197 den Einbruch in ihrem Lokal mit. Nach ersten Erkenntnissen wurde im Außenbereich des Gebäudes ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Im Inneren der Raststätte wurden ein Dart-Automat aufgebrochen sowie Bargeld und gefrorene Lebensmittel entwendet.

Die Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats in Neubrandenburg aufgenommen. Der mögliche Tatzeitraum konnte auf den 06.07.2019 um 21:00 Uhr bis 07.07.2019 um 10:40 Uhr eingrenzt werden.

Hinweise aus der Bevölkerung zur verdächtigen Beobachtungen in der entsprechenden Tatnacht nimmt das Polizeirevier Friedland unter 039601/300-224 oder die Internetwache der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Drei jugendliche Tatverdächtige nach Garageneinbruch gestellt

Am Montag, 27.05.2019, gegen 00:15 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit, dass gegenwärtig drei Personen in Garagen einbrechen. Als die Beamten kurz nach der Meldung bei den besagten Garagen in der Neubrandenburger Oststadt eintrafen, konnten sie drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren auf frischer Tat stellen. Einer der Jugendlichen hatte ein Brecheisen hinter dem Rücken in seine Hose gesteckt. Die Beamten haben das Brecheisen gefunden und sichergestellt. Ein anderer Tatverdächtiger führte ein Butterflymesser mit sich, welches ebenfalls sichergestellt wurde, da es sich um einen Verstoß gegen das Waffengesetz handelt.

Bei der Überprüfung der Garagen stellten die Beamten fest, dass die drei Jugendlichen drei Garagen angegriffen haben. Bei zwei Garagen ist es bei einem Einbruchsversuch geblieben, da den Jugendlichen das Eindringen nicht gelungen ist. In eine Garage sind die Jugendlichen eingebrochen, haben aber nach derzeitigem Kenntnisstand nichts entwendet. An den drei Garagentüren ist ein Schaden von ca. 100 Euro entstanden.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren vor Ort und haben die Spurensicherung übernommen und die Ermittlungen eingeleitet. Die drei Jugendlichen müssen sich nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls und ein 17-Jähriger zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Im Nachgang wurden die Eltern informiert, welche dann ihre Jungs in den Räumlichkeiten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg abholen konnten.

An dieser Stelle möchte sich die Polizei bei dem aufmerksamen Zeugen bedanken. Nur durch die zeitnahe Information und das sofortige Einschreiten der Beamten konnten die drei Tatverdächtigen gestellt werden.

Tageswohnungseinbruch in Neubrandenburg

In der Zeit vom Dienstag, 21.05.2019, 06:15 Uhr bis 17:30 Uhr kam es in der Robinienstraße in Neubrandenburg zu einem Einbruch in Einfamilienhaus.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand öffneten bislang unbekannte Täter während der Abwesenheit der Eigentümer gewaltsam ein Fenster und drangen so in das Haus ein. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten und das Inventar nach Wertsachen. Die Täter entwendeten Schmuck und Bargeld.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 EUR. Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer am Dienstag in der Zeit von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Wohngebietes Lindenberg-Süd, insbesondere in der Robinienstraße bemerkt hat, wird gebeten sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 – 5582 5224 zu melden.

Aufbruch zweier Parkscheinautomaten in der Tiefgarage des Stadtringtreffs

Am Ostermontag, 22.04.2019, gegen 07:50 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Tiefgarage des Stadtringtreffs (Friedrich-Engels-Ring 55 in Neubrandenburg) zwei Parkscheinautomaten aufgebrochen wurden.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg bestätigte sich der Sachverhalt. Unbekannte Täter haben in den frühen Morgenstunden des 22.04.2019 die Automaten aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand hierbei ein Stehlschaden von mehreren tausend Euro.

Es wurde Anzeige gegen Unbekannte wegen schweren Diebstahls ersattet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei bittet im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise aus der
Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise werden durch das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegengenommen.